Mauritius Affe
Mit etwas Glück bekommt man in den Nationalparks von Mauritius auch den hier heimischen Mauritius Affen zu Gesicht. Bild: © MTPA/Philip Koschel

Naturschutz auf Mauritius aktiv erleben

Ein Traumziel wie im Bilderbuch mit türkis schillerndem Wasser, weißen Sandstränden, aromatischen Speisen und kultureller Vielfalt. Die Insel im Indischen Ozean hat viel zu bieten, insbesondere zauberhafte Naturerlebnisse. Egal, ob beim Wandern auf die Gipfel oder in den Nationalparks, Spazieren durch den botanischen Garten oder beim Schnorcheln zwischen bunten Fischschwärmen, die Natur auf Mauritius ist allgegenwärtig. Der Besuch der geschützten Inseln und Lagunen bedarf daher eines besonders achtsamen Umgangs und wer möchte, kann auf seiner Entdeckungsreise die Arbeit der Naturschützer kennenlernen.

Auf Mauritius und den vorgelagerten Inseln sind viele Menschen im Einsatz, um Tiere und Pflanzen vor dem Aussterben zu bewahren und verlorene Natur wiederzugewinnen. Eine wichtige Rolle zur Erhaltung der Flora und Fauna spielt dabei die international anerkannte Mauritian Wildlife Foundation mit Projekten zur Rettung und Wiederherstellung bedrohter Ökosysteme, Bildungsprogrammen für Schulkinder und ökotouristischen Angeboten.

Île Aux Aigrettes

Die von der Mauritian Wildlife Foundation verwaltete Insel, ist seit 1965 ein Naturschutzgebiet und befindet sich vor der Südostküste von Mauritius, umgeben von einem Ring aus Korallen. Sie beherbergt zudem die letzten Überreste des trockenen Küstenwaldes, der einst den größten Teil von Mauritius bedeckte. Unglaubliche Erhaltungsmaßnahmen, die mit Unterstützung des Durrell Wildlife Foundation Trust durchgeführt wurden, haben dazu beigetragen, einen Lebensraum für seltene Arten zu schaffen, die schon lange von der Insel verschwunden waren. Dazu zählen die Wiederansiedlung von Vögeln und Reptilien und die Wiederherstellung der Flora. Bei verschiedenen Touren, wie der EcoTour mit geführtem Rundgang oder maßgeschneiderten Touren z.B. zur Vogelbeobachtung, erfahren Besucher der Île Aux Aigrettes allerhand Wissenswertes über die engagierten Erhaltungsmaßnahmen.
Île aux Aigrettes Naturschutzgebiet
Die Île aux Aigrettes ist seit 1965 ein Naturschutzgebiet. Bild: © Saltpix

Blue Bay Marine Park

Ein Beweis für die natürliche Schönheit von Mauritius und ein Muss für jene, die die Unterwasserwelt fasziniert! Der Blue Bay Marine Park ist dank seines kristallklaren Wassers der perfekte Ort zum Schnorcheln und zum Beobachten der farbenfrohen Fische, die sich um die Korallenriffe herumtummeln. Aufgrund des ruhigen, flachen Wassers muss man nicht weit rein gehen, um einen grandiosen Blick auf die vielfältige Meereswelt mit Clownfischen, Lippfischen, Seegräsern und vielem mehr zu haben. Wer es lieber trocken und bequem mag, nimmt ein Glasbodenboot, um dieses geschützte Meeresreservat zu entdecken. Mit etwas Glück sieht man unterwegs auch Schildkröten und Delfine.
Blue Bay Marine Park Meeresreservat
Das Meeresreservat Blue Bay Marine Park ist ein Paradies für Schnorchler. Bild: © MTPA

Round Island (Île Ronde)

Vor der Nordostküste Mauritius’ liegt die kleine und unbewohnte Round Island. Wobei nicht ganz unbewohnt – eine ihrer faszinierendsten und einzigartigsten Bewohner ist die Round-Island-Boa, auch als Kielschuppenboa bezeichnet. Die schlanke und nicht giftige Schlange zählt zu den seltensten Schlangenarten der Welt. Der Zugang zur Insel ist verboten, allerdings besteht die Möglichkeit, sie mit dem Boot aus der Ferne zu betrachten und dabei einige endemische Seevögel wie den Rundinsel-Sturmvogel zu beobachten.

Lagune Anse La Raie

Der ruhige und naturbelassene Strand Anse La Raie, ca. drei Kilometer von Cap Malheureux entfernt, wurde zum Meeresschutzgebiet erklärt und bietet Naturliebhabern die einmalige Gelegenheit, die Wunder des Meereslebens auf sich wirken zu lassen und den tropischen Fischen, und Meeresschildkröten beim Schwimmen zuzusehen.

Nachhaltigkeit und Naturschutz werden auf Mauritius großgeschrieben! Dies waren nur einige wenige Beispiele, die Natur der Trauminsel aktiv zu erleben. Mit dem Tourismusentwicklungsplan hat sich das Land das Ziel gesetzt, bis 2030 den Status eines „grünen Reiseziels“ zu erlangen. Informationen, wie Touristen ihren Urlaub auf Mauritius nachhaltig gestalten und mit ihrer eigenen Energie zu positiven Veränderungen beitragen können, gibt es unter mauritiusnow.com.

Unsere letzten Reise News aus Mauritius

Heritage Le Telfair eröffnet Adults-Only-Bereich

Das Heritage Le Telfair Golf & Wellness Resort auf Mauritius eröffnet zur Hauptsaison 2024 einen eigenen Adults-Only-Flügel. Der Bereich ist im Gegensatz zum übrigen familienfreundlichen Resort ausschließlich Erwachsenen vorbehalten.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge aus unserem Mauritius Reisemagazin

Île aux Aigrettes Naturschutzgebiet
Mauritius

Nationalparks von Mauritius

Die grüne Insel Mauritius ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Besonders bemerkenswert sind die Nationalparks von Mauritius, die nicht nur durch ihre außergewöhnliche Schönheit, sondern auch durch ihre enorme biologische Vielfalt bestechen. In diesen geschützten Gebieten findet man zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten, die sonst nirgendwo auf der Welt vorkommen.

Weiterlesen »
Zuckerrohrfeld auf Mauritius
Mauritius

Zuckerrohr auf Mauritius

Das Zuckerrohr auf Mauritius wurde im 17. Jahrhundert von den Niederländern eingeführt und von den Franzosen im 18. Jahrhundert intensiv kultiviert. Unter britischer Herrschaft im 19. Jahrhundert wuchs die Zuckerproduktion weiter an, wobei nach der Abschaffung der Sklaverei indische Vertragsarbeiter auf den Plantagen arbeiteten.

Weiterlesen »
Besuchen Sie gerne auch unseren Reiseführer für Mauritius mit vielen Informationen zur Insel, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps. Hier ein Auszug aus unseren Beiträgen:
Ile Plate Paradies Schnorchler

Nördliche Inseln von Mauritius

Die nördliche Inseln von Mauritius Gunner’s Coin (Coin de Mire), Ile aux Gabriel, Flat Island (Ile Plate), Round Island und Serpent Island sind ein Geheimtipp für das ultimative Robinson Crusoe Feeling.

Weiterlesen »
Ile Plate Paradies Schnorchler

Flat Island (Ile Plate)

Nur fünf Minuten von der Ile aux Gabriel entfernt, diente Ile Plate – auch bekannt als Flat Island – von Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 1930er Jahre als Quarantänestation für Cholera-, Pocken- und Malariakranke.

Weiterlesen »
Unterwasser-Wasserfall Mauritius

Unterwasser-Wasserfall von Le Morne

Der Unterwasser-Wasserfall im Südwesten von Mauritius direkt vor dem markanten UNESCO-Welterbe Berg Le Morne Brabant, ist eigentlich eine optische Täuschung, die durch die Strömung des Indischen Ozeans und das der Insel vorgelagerte Riff entsteht.

Weiterlesen »
Flic en Flac Mauritius Strand

Flic en Flac

Flic en Flac, an der Westküste von Mauritius gelegen, ist ein ehemaliges Fischerdorf, das durch seinen kilometerlagen Strand und die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten Besucher aus aller Welt anzieht.

Weiterlesen »
Opfergaben Grand Bassin Mauritius

Feiertage und Feste auf Mauritius

Mauritius hat offizielle Feiertage für verschiedene Religionen wie unter anderem den Hinduismus, Islam und Christentum. Die Bevölkerung ist stolz darauf, zusammenzukommen und die wichtigen Tage in den verschiedenen Kulturen der Inselbewohner zu ehren.

Weiterlesen »
Île aux Flamants im Nationalpark Islets

Islets National Park

Der Islets National Park, offiziell als „Parc National des Îlots“ bekannt, ist ein faszinierendes Naturschutzgebiet auf Mauritius, das eine Gruppe kleiner Inseln und umgebende Meeresgebiete umfasst. Dieser Nationalpark wurde gegründet, um die einzigartige Flora und Fauna sowie die marinen Ökosysteme dieser Inseln zu schützen und zu bewahren.

Weiterlesen »
Nach oben scrollen