Café 3440 höchstgelegenes Kaffeehaus Österreichs
Das Café 3440 auf dem Pitztaler Gletscher ist das höchstgelegene Kaffeehaus Österreichs. Bild: © TVB Pitztal/Pitztaler Gletscher

Superlative am Pitztaler Gletscher

1983 erwachte das Pitztal aus dem Winterschlaf. Die Eröffnung des Gletscherexpresses und die Erschließung des Skigebiets vor 38 Jahren markiert die Zeitenwende. Der Tourismus begann, immer mehr Menschen fanden auch im Winter ihr Auskommen. Längst ist die Pitztaler Gletscherbahn mit rund 100 Angestellten der größte Arbeitgeber.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Von Anfang an dabei ist Karl Neururer, den man „Charly“ nennt. Sein Rekord: 111.000 (!!!) Höhenmeter am Tag oder 50 Mal den Gletscherexpress von der Talstation bis zur Bergstation und wieder zurück steuern. Charly ist unverwüstlich – und lacht, wenn man ihn nach Belastungen fragt. Andere haben Mühe, die Höhe zu verkraften. Das weiß Sepp Eiter, Chef im Kaffeehaus DAS 3440, für den sich die Suche nach Mitarbeitenden oft nicht leicht gestaltet. Es sind die Menschen, die dem Unternehmen das Gesicht geben – und den Gletscher zu dem machen, was er ist.

Sunna Alm Rifflsee
Die Sunna Alm ist das erste Passivenergiehaus des Alpenraums. Bild: © TVB Pitztal

Stetige Innovationen – von der Sunna Alm als erstem Passivenergiehaus des Alpenraums im verbundenen Skigebiet Rifflsee bis zur höchstgelegenen Photovoltaikanlage in Europa über weitere Superlative wie die höchstgelegene Konditorei Österreichs und das höchstgelegene Café sind Meilensteine, auf die man stolz ist.

Unsere letzten Reise News aus dem Pitztal

Michael Patrick Kelly rockt im März 2024 den Hochzeiger

Am 16. März 2024 performt Michael Patrick Kelly auf der Open-Air-Bühne im Pitztaler Skigebiet Hochzeiger vor traumhafter Tirol-Kulisse. In der Konzert-Reihe „Hochzeiger rockt“ lässt der irisch-US-amerikanische Singer-Songwriter sein Publikum mit Hitsingles wie „Beautiful Madness“, „Throwback“, „Blurry Eyes“, „Best Bad Friends“ oder „Wonders“ durch die Emotionen rauschen.

„Easy Skier Line“ am Hochzeiger

Damit Wintersportler den einfachsten Weg zurück ins Tal finden, hat das Pitztaler Skigebiet Hochzeiger zum Saisonstart die erste „Easy Skier Line“ Tirols ausgewiesen.

Griechische Götter auf Pitztaler Pisten

Das Pitztal, das sich unter dem Slogan „Das Dach Tirols“ bereits als höchstgelegenes Skigebiet Österreichs etabliert hat, ist dem Himmel bekanntermaßen besonders nah. Wo würden Götter (auch die vom Olymp) wohl sonst zum Skifahren gehen, wenn nicht ausgerechnet hier?

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Weitere Beiträge aus unserem Pitztal Reisemagazin

    Besuchen Sie gerne auch unseren Reiseführer für das Pitzal mit vielen Informationen zum Tal, Urlaubsorten, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps.

    Diese Artikel aus anderen Regionen könnten Dich auch interessieren

    Nach oben scrollen