Puerto del Rosario Hafeneinfahrt
Puerto del Rosario verfügt über einen Hafen, an dem auch Kreuzfahrtschiffe festmachen können. Bild: Bernhard Post/pb

Puerto del Rosario

Fuerteventuras Inselhauptstadt Puerto del Rosario ist zwar noch relativ jung (sie stammt aus dem 19. Jahrhundert), doch in den letzten Jahren wurden viele historische Gebäude saniert und restauriert, so dass die 24.000 Einwohner zählenden Stadt ein durchaus lohenswertes Ausflugsziel geworden ist. Das schachbrettartige Muster der Straßen in Puerto del Rosario lässt schnell erahnen, dass die Stadt auf dem Reißbrett entstanden ist. Zur Kolonialzeit diente der Ort zum Verschiffen von Ziegen und zollfreien Waren. 1808 errichteten die Engländer, die von hier aus Kalk und Soda verschifften die heutige Stadt. Doch erst 1956 wurde sie Hauptstadt und erhielt ihren heutigen Namen Puerto del Rosario. Ämter, Verwaltungen und ein ausgeprägter Dienstleistungssektor etablierten sich hier.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Im Stadtkern befindet sich ein „Skulpturenpfad“, der sich entlang der Straßen und Verkehrsinseln zieht. Andere wichtige Sehenswürdigkeiten sind die Kirche Nuestra Senora del Rosario, das Kulturzentrum und die Casa Unamuno, in der der Schriftsteller Miguel de Unamuno die Zeit seiner Verbannung auf der Insel verbrachte.

In Puerto del Rosario befindet sich mit der Calle Leon y Castillo auch die wichtigste Einkaufsmeile der Stadt. Auf der Flaniermeile wechseln sich Parkanlagen mit Boutiquen, Souvenirshops und anderen Geschäften ab.

Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura könnten Sie auch interessieren

Strand von Esquinzo

Playa de Esquinzo

Esquinzo ist eine ruhige Feriensiedlung etwa 8 Kilometer nördlich von Jandia Playa. Der kleine Ferienort liegt auf einer Anhöhe und besteht bisher nur aus wenigen Straßen und Ferienanlagen.

Weiterlesen »
Karge Pflanzenwelt im Naturpark Jandia

Naturschutzgebiet Jandia

Der Parque Natural de Jandía liegt im Süden Fuerteventuras und umgibt den gleichnamigen Ferienort. Auf über 14.000 Quadratkilometern erstreckt sich das Schutzgebiet von der Küste bis auf 800 Meter hinauf in die Berge.

Weiterlesen »
Strand an der Costa Calma auf Fuerteventura

Costa Calma

Im Süden Fuerteventuras befindet sich die Costa Calma, die vor allem wegen ihres langen Sandstrands bei Strandläufern sehr beliebt ist.

Weiterlesen »
Isla de Lobos Fuerteventura

Isla de Lobos

Hält man sich an der Nordküste Fuerteventuras auf, hat man sie oft direkt im Blick, die “Insel der Robben”, die zu den sechs unbewohnten Inseln der Kanaren gehört.

Weiterlesen »
Badestrand auf Fuerteventura

Playa Barca

Die Playa Barca liegt in der Nähe der bekannten Costa Calma und zeichnet sich ebenfalls durch den langen Sandstrand aus. Bei Flut entsteht hier eine flache Lagune

Weiterlesen »

Teile dieses Reiseziel:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Scroll to Top