Felsenküste Menorca
An der Küste Menorcas finden sich neben vielen Sandbuchten auch einige schroffe Felsenbereiche. Bild: Corinna Schenk/pb

Sant Lluis (San Luis)

Das Örtchen „Sant Lluis“ (auch unter „San Luis“ bekannt) strahlt eine herrliche Ruhe und Gelassenheit aus. Einst erbauten die Franzosen (1756-1763) die Siedlung für ihre Truppen auf der Insel Menorca.

Besonders hübsch ist die weiße Kirche mitten im Dorf, sie ist dem König Louis IX. gewidmet. In dem idyllischen Ort finden den Sommer über zahlreiche Konzerte und Theateraufführungen statt. Die landstypische Kultur wird so gekonnt den Urlaubern und Einheimischen näher gebracht.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Gegend um Sant Lluís lädt zu herrlichen Wandertouren ein, das Besondere an den Routen ist, dass sie alle zum Meer führen. Die menorquinische Pflanzenwelt lässt sich bei einem Spaziergang besonders gut erkunden. Auf dem Weg begegnen Wanderern, in Richtung Süden, alte Wehrtürme aus dem 16. Jahrhundert, sie sind Überbleibsel der stürmischen Kriegsjahre. Historie und Wandern in einem Spaziergang werden so miteinander vereint.

Erreicht man die Küste, wird der Blick direkt zum weitläufigen, feinen Sandstrand geleitet. Eine traumhafte Kulisse bietet sich hier dem Betrachter. Der Weg ins kühle Nass ist angenehm flach und ermöglicht so eine schnelle Abkühlung nach einem langen Wandertag. Eine niedrige Steinküste rahmt den Strand malerisch ein, auch Schwimmen und Schnorcheln läst es sich in der schlanken Bucht gut. Ein Paradies für Kultur- und Badeurlauber.

Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Menorca könnten Sie auch interessieren

Strandfeeling Menorca

Santo Tomas

Santo Tomas liegt an der Südküste Menorcas, ziemlich genau in der Mitte der Insel. Der Ort besitzt einen schönen, ca. einen Kilometer langen Sandstrand, der teilweise von Felsen durchsetzt ist.

Weiterlesen »
Belebter Sandstrand auf Menorca

Son Xoriguer

Der Strand „Platja de Son Xoriguer“ und der gleichnamige Ort liegen ungefähr zwölf Kilometer von Ciutadella entfernt, zwischen „Puntas de sa Guarda“ und „Titina“. Hier ist richtig was los

Weiterlesen »
Kirchturm von Binibeca

Binibeca

Ein traumhafter Sandstrand in einer Bucht, ein weißes Dorf aus dem ein Kirchturm, wie eine spitze Nadel in den Himmel weist: das ist Binibeca an der Südostküste Menorcas.

Weiterlesen »
Sonnenuntergang vor Menorca

Cala Blanca

Cala Blanca ist ein gemütlicher Ferienort an der Westküste von Menorca, ca. fünf Kilometer südlich von Ciutadella. Es gibt eine kleine Badebucht, an der neben Sonnenschirmen und Liegen

Weiterlesen »
Boote ankern vor der Cala Galdana auf Menorca

Cala Galdana

Die Cala Santa Galdana an der Südküste Menorcas ist eine der schönsten Buchten der Insel. Die Bucht ist etwa 500 Meter breit und der feine Sandstrand

Weiterlesen »
Son Bou vom Cap de ses Penyes aus gesehen

Son Bou

An der Südküste Menorcas liegt der gewachsene Ferienort Son Bou. Die weitläufige Siedlung erstreckt sich mit Bungalows und kleinen Villen entlang des Küstenhangs.

Weiterlesen »

Teile dieses Reiseziel:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp
Nach oben scrollen