Palmenstrand in Varadero
Die Strände in Varadero lassen keine Urlauberwünsche offen. Bild: dikarka/Pixabay

Varadero

Kein Strand auf Kuba ist schöner oder länger: Gut 120 Kilometer östlich von der Hauptstadt Havanna entfernt, in der Provinz Matanzas liegt Varadero. Die Stadt ist ein Teil der Halbinsel Hicacos und weckt schon aus der Vogelperspektive riesige Erwartungen beim Urlauber. Diese können aber auch gehalten werden, denn entlang der Küste erstreckt sich nicht nur der längste Strand des Landes, sondern findet sich auch der, wissenschaftlich erwiesene, feinste Sand Kubas.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Varadero ist der bekannteste Badeort Kubas. Hier findet der Urlauber eine Atmosphäre der unbeschwerten Lebensfreude. Der feinsandige Strand ist etwa 20 Kilometer lang und fällt flach ins Meer ab, so daß auch Kinder hier sehr gut baden können. Das Wasser ist kristallklar und lädt mit seinen angenehmen Temperaturen das ganze Jahr zum Baden ein. Aktive und Sportbegeisterte Urlauber finden hier hervorragende Voraussetzungen zum Tauchen, Segeln, Surfen, Wasserski oder Paragliden.

Strand von Varadero
Postkartenidylle pur: der Strand von Varadero. Bild: © Bruno (CC BY-SA 2.0)

Die Hotelauswahl ist umfangreich, so dass sich für jeden Geschmack und Geldbeutel das Richtige findet. Im Ort gibt es diverse Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Restaurants. Das Nachtleben läßt in den verschiedenen Nachtclubs, Bars und Diskotheken kaum einen Wunsch offen. Sehenswert sind einige Luxusvillen aus der Jahrhundertwende, die zeigen, dass sich in Varadero früher auch die Reichen und Schönen Amerikas gut amüsierten. Wer seinen Urlaub nicht nur am Strand von Varadero verbringen möchte, kann bei einem der zahlreich angebotenen Ausflüge sehr gut Land und Leute kennenlernen.

Fische Strand Varadero
Bunte Fische tummeln sich im seichten und klaren Wasser am Strand von Varadero. Bild: © Constanza Gajardo León (CC BY 2.0)

Varadero ist seit jeher ein Ferienparadies und vermittelt pures Karibikflair. Kubanischen Alltag allerdings wird man in Varadero nicht erleben, denn wer hier nicht wohnt oder arbeitet, wird mit Hilfe von Straßenkontrollen aussortiert. Dem abwechslungsreichen Strandleben tut dies aber keinen Abbruch, denn neben dem türkisblauen Wasser wartet Varadero mit weiteren Attraktionen auf seine Besucher: So ist neben der Besichtigung der „Villa Du Pont“ und einem Besuch im „Delfinario“, vor allem ein Tauchgang mit dem U-Boot „Submarino“ einen Ausflug wert.

Unsere letzten Reise News aus Kuba

Einreise nach Kuba für geimpfte Gäste wieder möglich

Seit dem 15. November 2021 ist die Einreise nach Kuba für geimpfte Gäste wieder ohne Auflagen möglich. Urlauber können ab sofort wieder frei auf der Insel reisen, insofern sie mit einem auf der Insel anerkannten Vakzin geimpft sind.

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Beiträge aus Kuba könnten Sie auch interessieren

    Zentraler Platz in Holguin Kuba

    Holguín

    Holguín ist zum einen eine sehr kulturträchtige Stadt im Osten Kubas und zum anderen eine beliebte Urlaubsregion mit herrlichen Stränden.

    Weiterlesen »
    Flamingos auf Cayo Santa Maria

    Cayo Santa Maria

    Vor der Nordküste Kubas liegt die kleine Insel Cayo Santa Maria, die mit traumhaften Stränden und einer beeindruckenden Vogelvielfalt beeindruckt.

    Weiterlesen »
    Strandspaziergang auf Cayo Largo

    Cayo Largo

    Feinsandige Strände, türkisblaues Wasser und eine fast unberührte Tierwelt: Wer die kubanische Insel Cayo Largo besucht, kann sich auf eine entspannte Urlaubszeit freuen.

    Weiterlesen »
    Strandpavillon in Guardalavaca

    Guardalavaca

    Der kleine Ort Guardalavaca an der Nordküste Kubas hat sich von einem Geheimtipp zu einem Urlaubsort mit allem Komfort entwickelt.

    Weiterlesen »
    Strand von Cayo Guilllermo

    Cayo Guilllermo

    Natur pur: Die 15 Quadratkilometer große Insel Guillermo gehört zu den schönsten Seiten Kubas. Als Nachbarinsel von Caya Coco ist Guillermo über diese auch mit dem Festland verbunden.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Karibik Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Karibik Reisemagazin.
    Scroll to Top