Felsenkletterer Felswand Riad Sonnenuntergang
Saudi-Arabien bietet auch sportlich ambitionierten Urlaubern eine Fülle an Möglichkeiten, ihre Leidenschaft auszuleben. Bild: © Saudi Tourism Authority

Saudi-Arabien

Viele Jahre galt Saudi-Arabien durch seine strenge Einreisepolitik und Abgrenzung nach Außen als „unbekanntes Reiseziel“ und war ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte. Das hat sich seit 2019 grundlegend geändert, denn im Rahmen der „Vision 2030“, einem  Programm zur wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Diversifikation, hat sich Saudi-Arabien auch für Touristen geöffnet. Reisen in weite Teile des Landes sind mittlerweile problemlos möglich und in zahlreichen Reiseberichten berichten Privatleute und professionelle Reiseredakteure – wie auch unser Gastautor Mihael Djukic – von ihren in aller Regel sehr positiven Eindrücken von Saudi-Arabien als Reiseziel.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Saudi-Arabien geht diesen – bis vor wenigen Jahren noch undenkbaren – Schritt der touristischen Öffnung sehr konsequent, denn der Tourismus soll dem kulturell reich gesegneten Land zukünftig auch als wichtigte Einnahmequelle dienen und die Abhängigkeit vom Erdöl zunehmend reduzieren. Die Öffnung nach Außen und massive Investitionen in touristische Großprojekte sind daher ein wesentlicher Schritt in der Umsetzung der „Vision 2030“. Ziel dabei ist, das Land mit der Welt zu verbinden, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen und Wohlstand für die Zukunft zu schaffen.

Althergebrachte Traditionen und Bräuche werden behutsam weiterentwickelt, moderne Kunst und Kultur werden gefördert, unter besonderer Berücksichtigung kreativer Frauen. Als Krönung der Zukunftsvision gelten ambitionierte, futuristische Projekte im ganzen Land, die neue, wirtschaftliche Aktivitäten und zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Am Ende der Ausbauphase soll ein Staat stehen, in dem jedes Individuum sein bzw. ihr volles Potenzial ausschöpfen kann, mit Unterstützung der Regierung und des Privatsektors. Bis 2030 sollen pro Jahr 100 Mio. internationale Besucher nach Saudi-Arabien reisen.

Sanddüne Wüste Saudi-Arabien
Die schier unendlich weiten Sanddünen in den Wüsten Saudi-Arabiens sollten nicht ohne ortskundigen Führer betreten werden. Bild: © Saudi Tourism Authority

Mit einer Fläche von knapp 2,2 Millionen Quadratkilometern ist das Königreich Saudi-Arabien das größte Land im Mittleren Osten und ungefähr sechsmal so groß wie Deutschland. Der größte Teil der rund 35 Millionen Einwohner lebt in den Städten, nur etwa 20 Prozent der Bevölkerung in den insgesamt 13 ländlichen Provinzen, wovon jede über eigene Kultur und Tradition verfügt. Hohe Berge, zerklüftete Felsen, bizarre Steinformationen, Oasen und die größte Sandwüste der Welt, Rub Al-Khali, dem „Leeren Viertel“, stellen einen wunderbaren Kontrast zu den hochmodernen Städten, in denen historische Bezirke liebevoll restauriert wurden. Ein Land, das überrascht und fasziniert.

Außenfassade Al Faisaliah Mall in Riad
Moderne Shopping Malls gehören zum Stadtbild der großen Städte in Saudi-Arabien, wie beispielsweise die Al Faisaliah Mall in Riad. Bild: © Saudi Tourism Authority

Saudi-Arabien ist als Reiseziel ein Land voller Kontraste und Gegensätze und bietet seinen Besuchern eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne. Auf der einen Seite wartet es mit großen historischen und kulturellen Schätzen auf, auf der anderen Seite mit modernen Städten und futuristischer Architektur. Unendliche Weite in der größten Sandwüste der Welt wechselt sich mit einer lebhaften Großstadt-Szene ab. Abgeschiedenheit mit spirituellen Erfahrungen lässt sich hier genauso erleben, wie Abenteuer und Entspannung.

Saudi-Arabien ist auch bekannt für seine reiche Kultur und Traditionen, wie die Beduine, die Nomadenkultur, die in der Wüste leben und die Folklore, die auf die arabischen Wurzeln des Landes zurückgreift. Es hat auch eine lebhafte Künstlerszene, die in Musik, Theater und Literatur zum Ausdruck kommt.

Sonnenuntergang Strand Paar Farasan Islands
Auch Strandfans und Badeurlauber finden in Saudi-Arabien immer mehr Angebote. Bild: © Saudi Tourism Authority

Trotz aller neuen Offenheit gibt es allerdings auch einige Einschränkungen, die man beachten sollte, wenn man Saudi-Arabien besucht, wie zum Beispiel strenge Regeln in Bezug auf Kleidung, Verhalten und religiöse Praxis, sowie Einschränkungen für Frauen in Bezug auf Mobilität und Aktivitäten. Es ist daher wichtig, sich vor Reiseantritt über die aktuellen Regeln und Vorschriften in Saudi-Arabien zu informieren (zum Beispiel dürfen einige heilige Stätten aus religiösen Gründen nur von Muslimen besucht werden).

Eine beeindruckende Reportage über das Reiseziel Saudi-Arabien hat WDR Reisen produziert. Unter dem Titel „Reise ins Unbekannte“ werden die intensiven Kontraste des Landes beleuchtet. Von spektakulären, supermodernen Shopping Malls über faszinierende Landschaften bis hin zu Traditionen und kulturellen Besonderheiten bietet die Dokumentation einen guten Einblick in die Vielfältigkeit Saudi-Arabiens:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reise News aus Saudi-Arabien

Nonstop von Berlin nach Saudi-Arabien mit flynas

Die saudische Low-Cost-Airline flynas hat auf der ITB 2024 eine neue Nonstop-Verbindung vom BER nach Dschidda in Saudi-Arabien bekannt gegeben. Die Strecke in die arabische Hafenstadt am Roten Meer wird ab dem 4. September 2024 dreimal wöchentlich geflogen.

Kunstveranstaltungen 2024 in AlUla

Im Rahmen des AlUla Arts Festivals verwandelt die dritte Ausgabe der renommierten Kunstbiennale Desert X die Wüstenlandschaft 2024 erneut in ein riesiges Kunstwerk.

Mehr zu Saudi-Arabien

Außenfassade Al Faisaliah Mall in Riad

Städte

Skyline von Abu Dhabi

Reiseangebote

Hier eine Auswahl an Beiträgen zum Reiseziel Saudi-Arabien

Reiten Sonnenuntergang AlUla

Reiten in AlUla

In AlUla, im Nordwesten Saudi-Arabiens, werden Pferde bereits seit 8.000 Jahren in der Felsenkunst und in Inschriften dargestellt. Diese historischen Zeugnisse veranschaulichen die seit jeher innige Beziehung zwischen Mensch und Pferd auf der Arabischen Halbinsel.

Weiterlesen »
Spiegelfassade Maraya

Kulturzentrum Maraya

Das deutsch-italienische Architektur- und Design-Team von Gio Forma hat in AlUla, im Nordwesten Saudi-Arabiens, mit dem Kulturzentrum Maraya ein wahres Meisterwerk der Moderne errichtet.

Weiterlesen »
Sanddüne Wüste Saudi-Arabien

Sehenswürdigkeiten in Saudi-Arabien

Saudi-Arabien hat eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die die Geschichte, Kultur und Natur des Landes repräsentieren. Von der größten Sandwüste der Welt über historische Oasenstädte bis zum tiefsten Punkt der Erde bieten sich den Besuchern unzählige Attraktionen.

Weiterlesen »

Aus unserem Saudi-Arabien Reisemagazin

Wanderer Felsblock Jabal Raal
Saudi-Arabien

Outdoor-Abenteuer in The Red Sea an der Westküste Saudi-Arabiens

Outdoor-Fans finden in The Red Sea an der Westküste Saudi-Arabiens ein neues spektakuläres Reiseziel für ihre Leidenschaft. Schnorcheln in den Korallensäulen von Ayqah, Klettern in Jabal Raal oder Kajak-Fahren bei Sonnenuntergang – The Red Sea in Saudi-Arabien bietet zahlreiche Möglichkeiten für Sportbegeisterte.

Weiterlesen »
Nach oben scrollen