Hotelbeispiel The Red Sea Projekt
Bis zu 50 Hotels sollen im Rahmen des Tourismusprojekts The Red Sea in der Region angesiedelt werden. Bild: © The Red Sea Development Company

The Red Sea – nachhaltiges Luxus-Tourismusprojekt am Roten Meer

Am Ufer des Roten Meers entsteht auf einem unberührten 28 000 km² großen Gebiet in Saudi-Arabien ein touristisches Megaprojekt, welches Nachhaltigkeit und Luxus auf ganz neuen Wegen miteinander verknüpfen wird. Das von The Red Sea Development Company verwaltete Reiseziel wird 2023 eröffnen und soll bis 2030 fertiggestellt werden.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Destination umfasst einen Archipel von mehr als 90 unberührten Inseln, ruhenden Vulkanen, weitläufigen Wüstendünen, Bergschluchten und unzähligen historischen und kulturellen Stätten. 75 Prozent der Inseln werden unbebaut bleiben, und neun wurden als Naturschutzgebiete ausgewiesen. Das Areal wird vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben und ist damit das größte netzunabhängige Reiseziel der Welt. Insbesondere die Kohlendioxidemissionen, die Abfallproduktion sowie die Licht- und Lärmbelastung werden gering und die Gewässer auf einem Niveau gehalten, das einem Meeresschutzgebiet entspricht.
Shura Island Red Sea Project
Mehr als 90 unberührte Inseln, von denen 75 Prozent unbebaut bleiben, gehören zum Projekt, wie hier Shura Island. Bild: © The Red Sea Development Company
„Unser Ziel ist es, neue internationale Standards und Best Practices im Bereich des regenerativen Tourismus und der nachhaltigen Entwicklung zu setzen. Wir stellen den Schutz der Natur in den Vordergrund von allem, was wir tun. Wir haben uns bewusst dazu entschieden, die Zahl der jährlichen Besucher auf eine Million zu begrenzen, damit das Ökosystem und die wunderbare Landschaft erhalten bleiben. The Red Sea wird Saudi-Arabien als führendes Land im Bereich des nachhaltigen Tourismus etablieren“, so Loredana Pettinati, Senior Travel Trade Director von The Red Sea Development Company. „Die Vielfalt der Inseln sowie die hohe Qualität der Unterkünfte und der Services werden neue Maßstäbe für Luxusreisen setzen und Saudi-Arabien auf der globalen Tourismuskarte positionieren.“
Korallenriff The Red Sea Saudi Arabien
Vor der Küste gibt es beeindruckende Korallenriffe. Bild: © The Red Sea Development Company
The Red Sea richtet sich sowohl an Naturliebhaber, Outdoor-Abenteurer als auch an Kulturinteressierte und Wellness-Suchende. Gäste werden zahlreiche Angebote vorfinden, um die Geschichte der Region zu erkunden und die sagenhafte Gastfreundschaft und faszinierende Kultur Saudi-Arabiens aus erster Hand zu erleben.

50 Hotels laden ein Meer und Wüste zu erleben

Nach der Fertigstellung wird die Destination 50 Hotels mit bis zu 8.000 Hotelschlüsseln umfassen, die ab 2023 Gäste empfangen werden. Dazu gehören weltweit führende Marken wie Jumeirah, Six Senses, EDITION, St Regis, Fairmont, Raffles, SLS, Grand Hyatt und InterContinental. Reisende werden in den unterschiedlichsten Unterkünften übernachten, von privaten Villen im Meer bis hin zu luxuriösen Wüstenhotels und in den Genuss zahlreicher Unterhaltungs- und Freizeiteinrichtungen kommen. Golfer werden sich über gepflegte 18-Loch-Golfplätze und Segler über luxuriöse Yachthäfen freuen.

Mit einer durchschnittlichen Sommertemperatur von 32 Grad und 360 Sonnentagen wird The Red Sea ein ganzjähriges Reiseziel sein. Mit einem eigenen, im Bau befindlichen Flughafen wird das Projekt am Roten Meer für Besucher aus der ganzen Welt leicht zugänglich sein.

Luxus pur in Nujuma A Ritz-Carlton Reserve
Luxus pur in Nujuma, einem Ritz-Carlton Resort. Bild: © The Red Sea Development Company
Ein weiteres touristisches Großprojekt in Saudi-Arabien von The Red Sea Development Company ist AMAALA, eine luxuriöse Wellness- und Kulturdestination angrenzend an The Red Sea. Zukünftig werden Gäste hier maßgeschneiderte Programme für Fitness und Ernährung, Beauty und Körperpflege, Prävention und Pflege mit Schwerpunkt auf der Schul- und Komplementärmedizin vorfinden. Nachhaltigkeit spielt auch bei AMAALA eine große Rolle. Die Destination verfügt über mehr als 15 Nachhaltigkeitskriterien, die von der Nutzung einer kompletten Solarenergiefarm bis hin zu Abfallmanagement und Recycling reichen. Das 4.155 km2 große, ganzjährig geöffnete Reiseziel wird nicht nur 3.000 Hotelzimmer in rund 25 Hotels sowie private Villen, Apartments und Landhäuser bieten, sondern auch hochwertige Einzelhandelsgeschäfte, gehobene Gastronomie sowie Wellness- und Erholungseinrichtungen.

Unsere letzten Reise News aus Saudi-Arabien

Nonstop von Berlin nach Saudi-Arabien mit flynas

Die saudische Low-Cost-Airline flynas hat auf der ITB 2024 eine neue Nonstop-Verbindung vom BER nach Dschidda in Saudi-Arabien bekannt gegeben. Die Strecke in die arabische Hafenstadt am Roten Meer wird ab dem 4. September 2024 dreimal wöchentlich geflogen.

Kunstveranstaltungen 2024 in AlUla

Im Rahmen des AlUla Arts Festivals verwandelt die dritte Ausgabe der renommierten Kunstbiennale Desert X die Wüstenlandschaft 2024 erneut in ein riesiges Kunstwerk.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Weitere Beiträge aus unserem Saudi-Arabien Reisemagazin

    Wanderer Felsblock Jabal Raal
    Saudi-Arabien

    Outdoor-Abenteuer in The Red Sea an der Westküste Saudi-Arabiens

    Outdoor-Fans finden in The Red Sea an der Westküste Saudi-Arabiens ein neues spektakuläres Reiseziel für ihre Leidenschaft. Schnorcheln in den Korallensäulen von Ayqah, Klettern in Jabal Raal oder Kajak-Fahren bei Sonnenuntergang – The Red Sea in Saudi-Arabien bietet zahlreiche Möglichkeiten für Sportbegeisterte.

    Weiterlesen »
    Besuchen Sie gerne auch unseren Reiseführer für Saudi-Arabien mit vielen Informationen zu Orten, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps. Hier ein Auszug aus unseren Beiträgen:
    Sanddüne Wüste Saudi-Arabien

    Sehenswürdigkeiten in Saudi-Arabien

    Saudi-Arabien hat eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die die Geschichte, Kultur und Natur des Landes repräsentieren. Von der größten Sandwüste der Welt über historische Oasenstädte bis zum tiefsten Punkt der Erde bieten sich den Besuchern unzählige Attraktionen.

    Weiterlesen »
    Reiten Sonnenuntergang AlUla

    Reiten in AlUla

    In AlUla, im Nordwesten Saudi-Arabiens, werden Pferde bereits seit 8.000 Jahren in der Felsenkunst und in Inschriften dargestellt. Diese historischen Zeugnisse veranschaulichen die seit jeher innige Beziehung zwischen Mensch und Pferd auf der Arabischen Halbinsel.

    Weiterlesen »
    Spiegelfassade Maraya

    Kulturzentrum Maraya

    Das deutsch-italienische Architektur- und Design-Team von Gio Forma hat in AlUla, im Nordwesten Saudi-Arabiens, mit dem Kulturzentrum Maraya ein wahres Meisterwerk der Moderne errichtet.

    Weiterlesen »

    Diese Artikel aus anderen Regionen könnten Dich auch interessieren

    Nach oben scrollen