Bras d'Eau Nationalpark Mauritius Eingang
Der Bras d'Eau Nationalpark ist eines der wichtigsten Naturschutzgebiete auf Mauritius. Bild: S Molteno - Eigenes Werk (CC BY-SA 4.0)

Bras d’Eau Nationalpark

Der Bras d’Eau Nationalpark, einer der jüngeren Nationalparks auf Mauritius, bietet ein einzigartiges Naturerlebnis in einer historisch bedeutsamen Region. Er wurde 2011 gegründet und liegt an der nordöstlichen Küste der Insel. Der Park erstreckt sich über etwa 497 Hektar und ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber, Vogelbeobachter und Geschichtsinteressierte.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Bras d’Eau Nationalpark zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Landschaft aus, die dichte Wälder, offene Grasflächen, Feuchtgebiete und ruhige Seen umfasst. Diese Vielfalt macht den Park zu einem faszinierenden Ziel für Besucher, die die natürliche Schönheit von Mauritius entdecken möchten. Die Vegetation im Bras d’Eau Nationalpark ist eine Mischung aus einheimischen und eingeführten Pflanzenarten. Zu den bemerkenswerten Pflanzenarten gehören verschiedene endemische Baumarten, darunter Ebenholzbäume, sowie exotische Arten wie Casuarina und Eucalyptus. Der Park ist auch bekannt für seine Fruchtbäume, insbesondere Mango- und Litschibäume, die zur Fülle der Vogelwelt beitragen.

Der Nationalpark ist ein wichtiger Lebensraum für zahlreiche Vogelarten, darunter einige seltene und endemische Arten, wie zum Beispiel den Mauritius-Sittich (Echo Parakeet), einer der seltensten Papageien der Welt, der dank intensiver Schutzmaßnahmen im Park wieder Fuß gefasst hat oder der Mauritiusweber, ein kleiner gelber Vogel, der für seine kunstvollen Nester bekannt ist. Neben den Vögeln beheimatet der Park auch verschiedene Reptilienarten, darunter Geckos und Skinke, sowie Flughunde, die größte einheimische Säugetierart auf Mauritius.

Der Bras d’Eau Nationalpark bietet mehrere Wanderwege, die Besuchern die Möglichkeit geben, die reiche Flora und Fauna zu erkunden und die ruhige Schönheit der Umgebung zu genießen. Zu den beliebtesten Wegen gehören der Bras d’Eau Trail, ein leicht zugänglicher Weg, der durch verschiedene Landschaften führt und einen guten Überblick über die Flora und Fauna des Parks bietet. Der Weg ist ideal für Familien und Anfänger. Außerdem der Coastal Trail, der entlang der Küste führt und spektakuläre Ausblicke auf das Meer und die umliegenden Wälder bietet.

Lohnenswerte Anlaufpunkte im Park sind darüberhinaus der Mare Sarcell, ein malerischer See im Herzen des Parks, der ein beliebter Rastplatz für Vögel ist. Hier können Besucher verschiedene Wasservögel beobachten und die Ruhe der Natur genießen und die historischen Überreste alter Zuckerrohrmühlen, die an die koloniale Vergangenheit von Mauritius erinnern. Diese Ruinen bieten einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Insel und sind ein interessantes Ziel für Geschichtsinteressierte.

Impressionen vom Bras d’Eau Nationalpark (von Let's Discover Mauritius):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere letzten Reise News aus Mauritius

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Diese Beiträge aus unserem Mauritius-Reiseführer könnten Sie auch interessieren

    Round Island und Serpent Island Mauritius

    Serpent Island

    Die Gewässer um die Insel Serpent Island vor Mauritius sind bei Tauchern sehr beliebt, da sie eine ausgezeichnete Sicht bieten. Eine Wand, die bis auf 50 m Tiefe abfällt, bietet ideale Bedingungen für die Beobachtung farbenprächtiger Fledermausfische.

    Weiterlesen »
    Insel Rodrigues grüne Landschaft

    Insel Rodrigues

    Nordöstlich von Mauritius gelegen befindet sich ein verborgenes Paradies: die idyllische Insel Rodrigues. Nur eine kurze Flugstrecke von Mauritius entfernt, inmitten des Indischen Ozeans liegt die prachtvolle Insel, die vom Massentourismus noch unentdeckt ist.

    Weiterlesen »
    Unterwasser-Wasserfall Mauritius

    Unterwasser-Wasserfall von Le Morne

    Der Unterwasser-Wasserfall im Südwesten von Mauritius direkt vor dem markanten UNESCO-Welterbe Berg Le Morne Brabant, ist eigentlich eine optische Täuschung, die durch die Strömung des Indischen Ozeans und das der Insel vorgelagerte Riff entsteht.

    Weiterlesen »
    Round Island und Serpent Island Mauritius

    Round Island Mauritius

    Seit ihrer Ausweisung als Naturschutzgebiet im Jahr 1957 ist die kleine Insel Round Island vor Mauritius eines der am längsten laufenden Insel-Naturschutzprojekte der Welt und eine ökologische Erfolgsgeschichte.

    Weiterlesen »
    Bras d'Eau Nationalpark Mauritius Eingang

    Bras d’Eau Nationalpark

    Der Bras d’Eau Nationalpark, einer der jüngeren Nationalparks auf Mauritius, bietet ein einzigartiges Naturerlebnis in einer historisch bedeutsamen Region. Er wurde 2011 gegründet und liegt an der nordöstlichen Küste der Insel und ist eines der wichtigsten Naturschutzgebiete der Region.

    Weiterlesen »
    Opfergaben Grand Bassin Mauritius

    Feiertage und Feste auf Mauritius

    Mauritius hat offizielle Feiertage für verschiedene Religionen wie unter anderem den Hinduismus, Islam und Christentum. Die Bevölkerung ist stolz darauf, zusammenzukommen und die wichtigen Tage in den verschiedenen Kulturen der Inselbewohner zu ehren.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Mauritius Reisemagazin

    Île aux Aigrettes Naturschutzgebiet
    Mauritius

    Nationalparks von Mauritius

    Die grüne Insel Mauritius ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Besonders bemerkenswert sind die Nationalparks von Mauritius, die nicht nur durch ihre außergewöhnliche Schönheit, sondern auch durch ihre enorme biologische Vielfalt bestechen. In diesen geschützten Gebieten findet man zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten, die sonst nirgendwo auf der Welt vorkommen.

    Weiterlesen »
    Weitere Beiträge aus unserem Maurtius Reisemagazin.
    Nach oben scrollen