Insel Chrissi vor Kreta
Die Insel Chrissi vor Ierapetra ist für ihre hervorragende Wasserqaulität, die fast schon karibisch anmutet, äußerst beliebt. Bild: Pat/Pixabay

Insel Chrissi

Die Insel Chrissi, auch bekannt als Gaidouronisi, ist ein unbewohntes Inselparadies vor der Südküste Kretas und ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher, die nach unberührten Stränden, kristallklarem Wasser und unberührter Natur suchen. Die Insel liegt etwa 8 km südlich von Ierapetra. Die beeindruckenden Sandstrände – allen voran der berühmte Golden Beach – und das fast schon karibisch anmutende, türkisfarbene Wasser machen Chrissi zu einem wirklich lohnenden Ausflugsziel.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Abgesehen von den Stränden bietet Chrissi auch eine faszinierende Naturkulisse mit üppigen Pinienwäldern, seltenen Pflanzenarten und einer Vielzahl von Vogelarten. Die Insel ist ein Naturschutzgebiet und beherbergt eine Vielzahl von Meeresvögeln, Schildkröten und anderen Meereslebewesen. Zu den Hauptattraktionen auf Chrissi gehört auch der Wald aus seltenen Zedern, der einen einzigartigen Kontrast zur Küstenlandschaft bietet. Der Besuch von Chrissi ist daher ein unvergessliches Erlebnis für Naturliebhaber und Strandliebhaber gleichermaßen. Die friedliche Atmosphäre, die unberührte Natur und die spektakuläre Küstenlandschaft machen Chrissi zu einem der schönsten Ausflugsziele auf Kreta und einem versteckten Juwel im Mittelmeer. Ausflugsboote bieten täglich Tagesausflüge von Ierapetra aus zur Insel an.

Leider hat die Natur durch den Ansturm der jährlich bis zu 200.000 Besucher erheblich gelitten oder anders formuliert, die Besucher haben sich nicht den Regeln entsprechend verhalten und beispielsweise wilde (Übernachtungs-)Camps errichtet, massiven Müll und Vereunreinigungen verursacht und teilweise sogar Grundwasser abgezapft, das dann den Pflanzen fehlte. Die kretische Regionalverwaltung hat deshalb im Jahr 2022 ein Betretungsverbot für die Insel verhängt, um diesem Vorgehen einen Riegel vorzuschieben. Wann die Insel wieder für Besucher geöffnet wird, ist derzeit unklar.

Impressionen von Chrissi (von Holiday Experts):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere letzten Reise News aus Griechenland

TUI verlängert Sommersaison 2024 bis in den November

TUI weitet die Sommersaison 2024 auf Kreta bis zum 23. November aus und bietet allein für Heraklion 39 TUI fly Zusatzflüge mit 7.300 zusätzlichen Plätzen. Auch Rhodos und Kos stehen hoch im Kurs und bieten dank zusätzlicher Flüge verlängerte Buchungsmöglichkeiten bis zum 9. November.

Segelschein im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos bietet seinen Gästen jetzt auch die Möglichkeit, den Segelschein nach den Richtlinien des VDWS zu erlangen. Dazu stehen die derzeit neuesten und modernsten Katamarane auf Kos zur Verügung.

Zimmer mit privatem Pool im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos offeriert seinen Gästen künftig noch mehr Privatsphäre beim Baden und Abkühlen im privaten Pool von der eigenen Terrasse aus. Ab der Saison 2024 bietet das fünf-Sterne Strandresort mit neugeschaffenen Zimmer mit privatem Pool und Blick auf die üppige Gartenanlage eine ganz neue Zimmerkategorie an.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Diese Beiträge aus unserem Reiseführer für Kreta könnten Sie auch interessieren

Samaria Schlucht auf Kreta

Samaria Schlucht

Die Samaria-Schlucht ist mit 18 Kilometern die längste Europas und zugleich Kretas beliebtestes Postkartenmotiv. Geöffnet ist das Naturdenkmal von Anfang Mai bis Ende Oktober, danach ist die Durchwanderung aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich.

Weiterlesen »
Palekastro auf Kreta

Palekastro

Vor allen Dingen jugendlichen Individualreisenden, die Ruhe und Idylle zu schätzen wissen, hat es der Ort Palekastro an der Ostküste von Kreta angetan. Von Massentourismus findet man hier keine Spur und die Landwirtschaft, vornehmlich der Wein- und Olivenanbau, sind Haupteinnahmequelle der 1.100 Einwohner.

Weiterlesen »
Gournia Kreta Ausgrabungsstätte

Gournia Ruinen

Die Ruinen von Gournia auf Kreta sind eine Ausgrabungsstätte einer ehemaligen minoischen Stadt. Die Stätte, die zwischen 1550 und 1200 v. Chr. bewohnt war. ist noch sehr gut erhalten.

Weiterlesen »
Strand und Promenade von Georgioupolis Kreta

Georgioupolis

Zwischen Rethymnon und Chania lädt der ruhige und idyllische Fischerort Georgioupolis an einen der traumhaftesten Strände der Insel vor einer herrlichen Gebirgskulisse ein.

Weiterlesen »
Gasse in Maroulas auf Kreta

Maroulas

Das beschauliche kleine Bergdorf Maroulas an der Nordküste Kretas beeindruckt mit seinen engen Gässchen aus byzantinisch-venezianischer Zeit und eindrucksvollen venezianischen Türmen, die einen traumhaften Panoramablick auf die nahe gelegenen Strände Rethymnons bieten.

Weiterlesen »
Archäologisches Museum Heraklion Antikensammlung

Archäologisches Museum Heraklion

Das Archäologische Museum Heraklion, das auch als „Museum für kretische Geschichte und Altertümer“ bekannt ist, ist eines der bedeutendsten archäologischen Museen in Griechenland und beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Artefakten aus der minoischen Kultur, die als eine der ältesten und faszinierendsten Zivilisationen Europas gilt.

Weiterlesen »

Aus unserem Griechenland Reisemagazin

Weitere Beiträge aus unserem Griechenland Reisemagazin.

Aktuelle Artikel aus anderen Regionen

Nach oben scrollen