Skitourengruppe im Neuschnee in Osttirol
Keine Region in Österreich bietet eine so große Auswahl an verschiedenen Skitourenregionen wie Osttirol. Von steilen Rinnen in den Lienzer Dolomiten über eher flache Touren im „Almgelände“ im Villgratental bis hin zu kräftezehrenden Hochtouren findet man hier alles. Bild: © TVB Osttirol/W9 Studio

Skitouren in Osttirol

Gleichmäßige Schritte im Schnee, dazu die eigenen Atemzüge hören. Und sich ein wenig Zeit für das zu nehmen, was später viel zu schnell vorbeirauscht. Keine Ablenkung durch Pisten-Remmidemmi oder Sessellift-Gezurre – nur unberührte Natur und hochalpine Gebirgszüge, so weit das Auge reicht: Osttirol gilt als Dorado für Skitourengeher, die bewusst die Abgeschiedenheit suchen. Die Ruhe während des Aufstiegs wirkt wie Balsam für die Seele, schafft Raum für Entschleunigung und innere Einkehr. Tourengeher erobern einen Berg nicht, sie freunden sich mit ihm an. Und dann ist da noch dieses unbezahlbare Glücksgefühl, es aus eigener Kraft ans Ziel geschafft zu haben. Die österreichische Region südlich des Alpenhauptkamms wartet mit einer vielfältigen Auswahl an Skitouren auf, von Tages- und Mehrtagesklassikern bis zum echten Geheimtipp. Damit die meditative Wintersportart nicht zulasten von Wald und Wild, sondern im Einklang mit der Natur erfolgt, setzt das Programm „Bergwelt Osttirol miteinander erleben“ bewusst nicht auf Verbote, sondern auf Informationen, Service und Lenkungsmaßnahmen.
Skitourengeher in den Lienzer Dolomiten
Skitourengeher finden in den Lienzer Dolomiten in Osttirol/Österreich Routen aller Schwierigkeitsgrade für den nachhaltigen Wintersport. Bild: © TVB Osttirol/Willi Seebacher

Genusstour für Einsteiger

Die Lienzer Dolomiten mit ihren markanten Felsen bieten den Anhängern der meditativen Wintersportart vielfältige Tourenmöglichkeiten. Zahlreiche Routen bewegen sich zwischen 800 und 1.000 Höhenmetern und sind für Einsteiger wie erfahrene Tourengeher geeignet. Der Auerling ist die einfachste Tour in der Region. Diese punktet neben der landschaftlichen Schönheit vor allem mit ihrem reizvollen Skigelände. Vom Parkplatz Kreithof südöstlich von Tristach bis zur bewaldeten Gipfelkuppe steigen die Brettsportler insgesamt 1.000 Höhenmeter auf, für die es ein gewisses Maß an Ausdauer erfordert. Auf halber Strecke lockt die urige Dolomitenhütte zum Einkehrschwung. Weniger Konditionsstarke können auch von dort starten, müssten aber für die Anfahrt ein Taxi nehmen, da aufgrund der Naturrodelbahn ein allgemeines Fahrverbot besteht. Weiter geht es über den flachen Westhang in der Umgehung der Nordabbrüche hinauf zum Auerlingköpfl und wieder retour. Lediglich für die kurze Abfahrt durch den Wald braucht es gegebenenfalls etwas mehr fahrerisches Können.

Zwei Tipps für Mehrtagestouren: Von herzlich bis hart

Zu einer fast perfekten Herzform fügen sich die 50 mächtigen Gipfel der Villgrater Berge zusammen. Wer sich auf deren anspruchsvolle, mehrtägige Umrundung begibt, der hat am Ende tatsächlich mit eigenen Spuren ein Herz nachgezeichnet. Im Sommer unter dem Namen „Herz-Ass Villgratental“ bekannt, finden Wintersportler auf dem Panoramaweg nun eine anspruchsvolle Skitouren-Variante, bei der die Kraft der Natur und das Gefühl von Abgeschiedenheit stets allgegenwärtig sind. Über vier Tage hinweg reihen sich beeindruckende Gipfelerlebnisse und imposante Ausblicke auf Großglockner und Dolomiten aneinander. Insgesamt umfasst die Tour rund 58 Kilometer, 5.510 Höhenmeter und 6.185 Tiefenmeter. Da die einzelnen Tagesetappen jeweils im Tal beginnen und enden, lassen sie sich auch individuell nach Kondition und Können gestalten. Verschiedene Unterkünfte und Shuttlebusse ermöglichen flexible Planung. Der Großglockner ist der beliebteste Berg der Ostalpen. Ein Weg sich dem Gipfel im Winter zu nähern, ist die viertägige Skitour Hoch Tirol Süd. Dabei sind nicht weniger als 4.028 Höhenmeter und 50 Kilometer zu bewältigen.

Skitour Hoch Tirol Süd
Die viertägige Skitour Hoch Tirol Süd in Osttirol ist sehr anspruchsvoll und erfordert sehr gute Kondition und Technik. Die letzte Etappe führt mit Steigeisen auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner. Bild: © TVB Osttirol/Seebacher Willi
Die Strecke gilt als verkürzte Variante der klassischen, aber häufig schwer durchführbaren Skiroute Hoch Tirol. Ausgehend von der Dolomitenstadt Lienz führen die ersten beiden Etappen durch die wilde Naturlandschaft der Schobergruppe im Nationalpark Hohe Tauern (Übernachtung auf 2.346 Metern im Winterraum der Elberfelder Hütte). Nach dem komfortablen Quartier im Alpengasthaus Lucknerhaus geht es hoch zur sogenannten „Schere“ (3.008 Meter) mit direktem Blick auf die Großglockner-Südwand. Mit Steigeisen und Gurt führt der Weg über den Kleinglockner und die Glocknerscharte zum höchsten Punkt Österreichs auf 3.798 Metern. Skitourenerfahrung, Kletterkenntnisse und gute Kondition sind für die 1.200 Höhenmeter pro Tag unbedingt erforderlich. Außerdem wird die Begleitung durch einen Bergführer empfohlen.

Impressionen von einer Skitour in Osttirol (von Bayerischer Rundfunk):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere letzten Reise News aus Osttirol

harry’s home hotels & apartments für Radurlauber

Die harry’s home hotels & apartments in Österreich sind sowohl Mitglied bei Bett+Bike als auch bei Premium Radreisen. Beide Plattformen unterstützen den Fahrrad- sowie nachhaltigen Tourismus und weisen Qualitätszertifikate für radfreundliche Unterkünfte aus.

harry’s home Lienz eröffnet

Am 29. April 2024 eröffnete harry’s home hotels & apartments im österreichischen Lienz seinen insgesamt 15. Standort, wo Marcel Steiner ab sofort Gäste willkommen heißt.

Osttiroler Eiskletterfestival 2024

Fans von Pickel, Helm und Steigeisen treffen sich zum siebten Osttiroler Eiskletterfestival im Eispark Osttirol in Matrei von 12. bis 14. Januar 2024.

Weitere Reise News aus Osttirol

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Diese Beiträge aus Osttirol könnten Sie auch interessieren

    Langlaufparadies Obertilliach

    Ski-Langlaufen in Osttirol

    Sieben verschiedene Langlaufregionen bieten in Osttirol auf über 400 Loipenkilometern eine echte Vielfalt an Strecken. Allen gemein sind das intensive Naturerlebnis, die frische Bergluft und die eindrucksvolle Landschaft.

    Weiterlesen »
    Skipiste im Skizentrum Sillian Hochpustertal

    Ski fahren in Osttirol

    In den Bergen der Region Osttirol herrschen selbst in der Skihauptsaison Ruhe und Beschaulichkeit statt Pistenparty und Liftschlangen. Anstehen, Hektik, Drängeln und Stress kennt in den sieben Wintersportgebieten zwischen Hohe Tauern, Lienzer Dolomiten und dem Karnischen Grenzkamm keiner.

    Weiterlesen »
    Skitourengruppe im Neuschnee in Osttirol

    Skitouren in Osttirol

    Die österreichische Region Osttirol südlich des Alpenhauptkamms wartet mit einer vielfältigen Auswahl an Skitouren auf, von Tages- und Mehrtagesklassikern bis zum echten Geheimtipp.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Osttirol Reisemagazin

    Familie auf Aussichtsplattform Ochsenlacke im Defereggental
    Osttirol

    Natur- und Familienurlaub in Osttirol

    Osttirol ist echter und unverfälschter Natururlaub. Seltene Pflanzen und Tiere wie Steinadler und Murmeltiere lassen sich beim Wandern am Wegesrand entdecken, Strände von Gletscherflüssen werden zum Spielplatz und Abenteuerland für Kinder.

    Weiterlesen »
    Klettern Kult Osttirol
    Osttirol

    Kletter-Mekka Osttirol

    Mit 26 Klettersteigen, sieben Klettergärten, drei familienfreundlichen Hochseilgärten sowie hunderten alpinen Mehrseilrouten darf sich Osttirol, die Enklave zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern, den Lienzer Dolomiten und dem Karnischen Grenzkamm, zu Recht als Kletter-Mekka bezeichnen.

    Weiterlesen »
    Bodenalm in Osttirol im Sommer
    Osttirol

    Nachhaltigkeit in Osttirol mit natürlichen Gegebenheiten

    Auch für die Ferienregion Osttirol steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus, wobei sich die Region den Luxus leisten, einfach auf seine natürlichen Gegebenheiten zu setzen. Dabei berücksichtigt die österreichische Ferienregion seit je nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische sowie soziale Aspekte.

    Weiterlesen »
    Kals-Matreier-Törl Haus Brot im Holzbackofen
    Osttirol

    Hüttenkulinarik in Osttirol

    Legendäre Mehlspeisen oder spezielle Gerichte aus der Fünf-Elemente-Küche. Wie seine Menschen dahinter ist die Kulinarik auf Osttiroler Berghütten außergewöhnlich, authentisch und voller Leidenschaft.

    Weiterlesen »
    Weitere Beiträge aus unserem Osttirol Reisemagazin.
    Nach oben scrollen