Artá im Nordosten von Mallorca
Die Stadt Artá gehört mit etwa 6.000 Einwohnern zu den größeren Städten auf Mallorca. Der Innenstadtbereich ist durch viele enge Gassen gekennzeichnet. Bild: lapping/pb

Artá

Das mittelalterliche Städtchen Artá liegt im nördlichen Teil der Serranía de Levante und hat sich über die Jahre seine Ursprünglichkeit bewahren können. Im Ortskern, der Plaza España, findet sich neben dem Rathaus ein kleines regionales Museum mit Funden aus prähistorischer Zeit. Einen Besuch sollte man zudem der gotischen Pfarrkirche und dem oberhalb gelegenen Burghügel abstatten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Region um Artá ist auch bekannt für zahlreiche attraktive Finca-Anwesen, die auch an Urlauber vermietet werden. Wer etwas abseits des touristischen Trubels wohnen will, wird sich bei dieser Form des Urlaubs sicher wohl fühlen. Ein Auto sollte man während des Aufenthaltes aber auf jeden Fall dazu buchen, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten der Umgebung erkunden zu können. Auch die touristischen Zentren in der Bucht von Alcudia, wie Can Picafort und Muro oder Cala Ratjada und die Cala Mesquida sind nicht weit entfernt und mit dem Auto gut zu erreichen.

Blick auf die Altstadt von Artá
Das gesamte Erscheinungsbild von Artá ist sehr gepflegt. Bild: Frank Nürnberger/pb

Unsere letzten Reise News aus Mallorca

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Mallorca könnten Sie auch interessieren

    Menschenleerer Strand von Paguera

    Paguera

    Paguera liegt im Südwesten Mallorcas, ca. 30 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt. Dieser schöne Ferienort ist besonders bei deutschen Urlaubern sehr beliebt.

    Weiterlesen »
    Hafen von Porto Colom mit Fischerbooten

    Porto Colom

    Porto Colom ist ein ursprünglicher, kleiner Fischerort (mit dem größten Naturhafen Mallorcas) mit einigen urigen Pinten und alten Häusern. Porto Colom gehört zu einem der malerischten Orten auf der Insel.

    Weiterlesen »
    Playa de Palma aus der Luft

    Playa de Palma

    Die Playa de Palma ist die wohl bekannteste Urlaubsregion auf Mallorca. In einem weiten Bogen erstreckt sich über ca. 8 Kilometer ein wunderbarer, feinsandiger Strand.

    Weiterlesen »
    Esporles Umgebung grünes Tal

    Esporles

    Esporles liegt etwa 12 Kilometer nordwestlich von Palma entfernt im Tramuntana-Gebirge in einem sehr fruchtbaren Tal, das sogar im Sommer sehr grün ist.

    Weiterlesen »
    Pferde im Naturpark S'Albufera auf Mallorca

    Naturpark S’Albufera

    Der Naturpark S’Albufera de Mallorca liegt im Norden der Insel an der Bucht von Alcudia. Es handelt sich hierbei um das größte Feuchtgebiet der Balearen, das 1985 zum Naturschutzgebiet erklärt worden ist.

    Weiterlesen »
    Pinienwald im Tramuntana-Gebirge

    Naturpark Reserva de Galatzo

    In der Nähe des Dörfchens Puigpunyent im Westen Mallorcas liegt der Berg Puig de Galatzó. Am Fuße des Bergs befindet sich in faszinierender landschaftlicher Umgebung der unter Schutz stehende Naturpark “Reserva de Galatzo”

    Weiterlesen »

    Aus unserem Mallorca Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Mallorca Reisemagazin.

    Scroll to Top