Lifestyle Tennessee
Im ländlich geprägten Tennessee pflegen die jungen Leute einen entspannten Lifestyle. Bild: © Tennessee Tourism

Tennessee

Der amerikanische Bundesstat Tennessee liegt im Südosten der USA und wird zu den Südstaaten gezählt. Als Urlaubsziel ist Tennessee bisher eher weniger bekannt, obwohl es über einige landschaftlich ausgesprochen reizvolle Regionen verfügt und vor allem weltweit einen Namen als „Musikstaat“ wegen einiger hier stark verbreiteten Musikstile hat. Vielfach wird Tennessee auch als „Geburtsort der Country-Musik“ bezeichnet. Der eher ländlich geprägte Bundesstaat besitzt keine großen Millionenstädte, die bekanntesten und größten Städte sind Nashville und Memphis mit jeweils knapp 700.000 Einwohnern.  Als Urlaubsdestination überzeugt Tennessee durch seine Vielfältigkeit und ist vor allem als Familien- und Outdoor-Destination sehr beliebt. Tennessee wird (landschaftlich und wirtschaftlich) in drei „Grand Divisions“ unterteilt, die jeweils besondere Merkmale aufweisen: West-Tennessee, Zentral-Tennesse und Ost-Tennessee.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

West-Tennessee: vom Old Man River und dem King

Der Westen des Bundesstaates ist geprägt vom Rauschen des Mississippis, der das Südstaatenflair mit nach Tennessee bringt. Geschichtsinteressierte begeben sich auf eine Reise in die Bürgerkriegszeit, besuchen das Civil War Museum in Shiloh oder das Britton Lane Battlefield in dem von Johnny Cash und June Carter besungenen Jackson. Auch in der zweitgrößten Stadt Memphis erleben Besucher Geschichte hautnah. Hier liegt das National Civil Rights Museum im Gebäude des Lorraine Motels, auf dessen Balkon das Leben von Martin Luther King sein tragisches Ende fand. Musikhistorisch entdecken Reisende in Memphis die Heimat des Blues, wandeln durch Graceland, dem ehemaligen Anwesen von Elvis Presley oder machen in den zahlreichen Bars der Beale Street, aus denen allabendlich Live-Musik tönt, die Nacht zum Tag.
Memphis Sun Studio
Memphis Sun Studio - The Sound of America kommt aus Tennessee. Bild: © Tennessee Tourism

Zentral-Tennessee: von Rock’n Roll und vielseitigen Naturschätzen

Umgeben von flachen Bergen und den tiefen Tälern des Cumberland Plateaus und direkt am Cumberland River gelegen, befindet sich Nashville − die Hauptstadt Tennessees und Musikhochburg für Rock’n Roll und Blues. Urlauber erleben eine facettenreiche Musikszene, historische Architektur, eine vielfältige Kunst und preisgekrönte Restaurants. Zwischen Live-Auftritten und Barbecue tauchen sie in der Musicians Hall of Fame & Museum oder dem Johnny Cash Museum in die Welt einiger der größten Musiker aller Zeiten ein. Weitere Städte wie das südlich von Nashville gelegene Franklin oder Murfreesboro im Herzen des Landes laden zum Stadtbummel oder zum Besuch der zahlreichen Destillerien bekannter Tennessee-Whiskeys ein. Für eine Auszeit sorgen die vielen umliegenden Naturparks, in denen es imposante Wasserfälle, malerische Seen, massive Felsen und einheimische Wildtiere zu bestaunen zu gibt.
Wasserfälle Machine Falls Tennessee
Die Machine Falls bei Tullahoma gelten als Geheimtipp für Wanderer im Short Springs Naturschutzgebiet. Bild: © Jeff Adkins

Ost-Tennessee: von Country-Musik und versteckten Juwelen

Tiefe, urwaldähnliche Wälder, versteckte Höhlen, mystische Seen und gigantische Wasserfälle – der Osten Tennessees wartet mit einer Vielzahl an abwechslungsreichen Naturräumen auf. Outdoor-Fans toben sich im malerischen Gebirgszug der Blue Ridge Mountains im Great-Smoky-Mountains-Nationalpark aus, der zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Kleine und große Besucher starten ihre Erkundungstour ab Sevierville, Pidgeon Forge oder Gatlinburg und erwandern den mit 2.025 Metern höchsten Berg des Landes. Naturliebhaber kommen bei einem Roadtrip entlang des Cherohala Skyway nicht mehr aus dem Staunen heraus. Musikfans sollten unbedingt Halt in Bristol machen, dem Geburtsort der Country-Musik, wo sie im The Birthplace of Country Music® Museum auch heute noch einer der ersten Country-Aufnahmen überhaupt lauschen können.

Kanufahrer im Shelby Forest State Park bei Millington
Kanufahrer im Shelby Forest State Park bei Millington. Bild: © David Duplessis

Ein ganz anderer Sound hingegen herrscht auf der NASCAR-Rennstrecke „Bristol Motor Speedway“. Kunstfreunde sollten sich auf keinen Fall einen Stopp in der Stadt Knoxville entgehen lassen, die mit ihrer lebendigen Kunstszene und vielseitigen Museumsgalerien als echter Geheimtipp für Liebhaber gilt. Darüber hinaus wartet am Ufer des Tennessee Rivers die verträumte Stadt Chattanooga mit dem Lookout Mountain, dem legendären Karussell des Coolidge Park sowie einer spektakulären Innenstadt mit Weltklasse-Museen darauf, entdeckt zu werden.

Einige Impressionen zu besonders schönen Plätzen und Anregungen für Ziele in Tennessee liefert ein Video von New Adventure (auf Englisch):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reise News aus den USA

Lufthansa fliegt erstmals vom Flughafen München nach Seattle

Ab sofort bietet Lufthansa dreimal wöchentlich mit dem derzeit nachhaltigsten Langstreckenflugzeug, einem Airbus A350, die Verbindung von München in die US-Metropole am Pazifik an. Seattle ist damit nach San Diego, Los Angeles, San Francisco und Vancouver die fünfte Destination an Nordamerikas Westküste.

Riesenpandas für National Zoo in Washington, DC

Im Smithsonian’s National Zoo and Conservation Biology Institute in Washington, DC ziehen bald wieder Riesenpandas ein: Männchen Bao Li und Weibchen Qing Bao werden Ende 2024 in der amerikanischen Hauptstadt eintreffen.

SeaWorld San Diego feiert 60. Park-Jubiläum

Anlässlich der Feierlichkeiten rund um das 60. Jubiläum der SeaWorld-Parks können die Parkbesucher bei Summer Spectacular sowohl familienfreundlichen als auch rasanten Live-Shows beiwohnen.

Mehr zur Tennessee

Sehenswürdigkeiten

Freizeittipps

Orte

Hier eine Auswahl an Beiträgen aus unserem Tennessee Reiseführer

Fahrradbrücke auf den Chattanooga Riverwalk

River to Clouds Route

Die River to Clouds Route (RCR) ist ein neues, rund 55 Kilometer langes Wegesystem, das den Cloudland Canyon State Park in Georgia mit dem Chattanooga Riverwalk in St. Elmo verbindet.

Weiterlesen »
Sternenhimmel über dem Roan Mountain

Night Sky Trail in Tennessee

Auf dem Night Sky Trail im Nordosten Tennessees warten auf Astronomiefans neun verschiedene Plätze zur Sternbeobachtung. Von Aussichtsplattformen aus genießen Naturliebhaber Panoramablicke auf majestätische Berge, ruhige Seeufer und historische Stadtzentren.

Weiterlesen »
Great Smoky Mountains National Park Herbstfarben

Great Smoky Mountains National Park

Die malerischen Laubwälder Im internationalen Biosphärenreservat und UNESCO Weltnaturerbe Great Smoky Mountains National Park gehören zu den ältesten der Welt. Im Herbst zeigen diese sich von einer goldenen Seite mit einer besonders intensiven Farbwelt.

Weiterlesen »
Historic Brushy Mountain State Gefängnis Petros

Brushy Mountain State Gefängnis

Das Brushy Mountain State Gefängnis ist Tennessees erstes Hochsicherheitsgefängnis. Die als „End of the Line“ bekannte Einrichtung hielt seit der Gründung im Jahr 1896 bis 2009 die gewalttätigsten Insassen des Staates gefangen.

Weiterlesen »
Clear Creek Nebenfluss Obed Wild & Scenic River

Obed Wild & Scenic River

Markante Felsen und steile Klippen, ursprüngliche Wälder und eines der letzten wild fließenden Flusssysteme im Osten der Vereinigten Staaten: In der Naturlandschaft des Obed Wild & Scenic River wandeln Besucher auf den Spuren des ursprünglichen Amerikas.

Weiterlesen »
Bays Mountain Park Kingsport Tennessee

Bays Mountain Park in Kingsport

Der Bays Mountain Park im charmanten Kingsport ist ein Naturreservat und zugleich der größte Stadtpark Tennessees. Kleine und große Tierfreunde bestaunen an den verschiedenen Gehegen Wölfe, Rotluchse und Greifvögel.

Weiterlesen »

Aus unserem Nordamerika Reisemagazin

Nach oben scrollen