Samaria Schlucht auf Kreta
Die Samaria Schlucht auf Kreta gilt als die längste Schlucht Europas. Bild: Makalu/Pixabay

Samaria Schlucht

Natürlich hat eine abwechslungsreiche und vielseitige Insel, wie Kreta auch Superlative zu bieten. Einer davon ist die Samaria-Schlucht, mit 18 Kilometern die längste Europas und zugleich Kretas beliebtestes Postkartenmotiv. Geöffnet ist das Naturdenkmal von Anfang Mai bis Ende Oktober, danach ist die Durchwanderung aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich. So muss man sich die landschaftlichen Reize wohl oder übel mit einer Menge anderer Touristen teilen, was die Tour allerdings nicht weniger empfehlenswert macht.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beim Besuch der Samira-Schlucht, sollte man auf ein pauschal-organisiertes Angebot zurückgreifen, da bei individueller Anreise der Wagen zum Ende der Wanderung nur noch sehr schlecht erreicht werden kann. Alle größeren Reiseveranstalter haben entsprechende Angebote im Programm, daneben bietet auch das staatliche Busunternehmen KTEL ein preiswertes Komplettpaket an. Gute gesundheitliche Kondition und festes Schuhwerk müssen die Besucher natürlich selbst mitbringen.

Samaria Schlucht Berge Kreta
Die Samaria Schlucht bietet eine Vielzahl an beeindruckenden Fotomotiven. Bild: Slawek/Pixabay

Den Einstieg in die landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung bietet eine lange Holztreppe, die in die Schlucht hinabführt und von ihren Aussichtsplattformen herrliche Blicke offeriert, einer spektakulärer als der andere. Sobald man auf dem Grund angekommen ist, führt der Weg vorbei an bewaldeten, schroffen Berghängen, die jedoch zunächst noch weiter auseinander stehen. Erst hinter dem verlassenen Dorf Samaria wird die Vegetation karger und die Felswände rücken weiter zusammen. Schließlich erreichet man die „Eisernen Tore“, die engste Stelle der Schlucht, in der die Hunderte von Meter hohen Felswände nur wenige Meter auseinander stehen. Durch eine schattenlose Ebene wandert man den Rest der Strecke bis nach Agía Roumeli, wo das kühle Meer für ein erfrischendes Bad zur Verfügung steht. Per Boot geht es anschließend nach Chora Sfakion, von wo die Busse zu ihren Ursprungsorten zurückkehren.

Zugang Samaria Schlucht hölzerne Treppe
Blick vom nördlichen Zugang bei Xyloskalo (hölzerne Treppe) in die Samaria-Schlucht auf der Insel Kreta. Bild: Lappländer (CC BY-SA 3.0 DE)

In der Schlucht gibt es mehrere Stellen, die sich für ein Picknick mit dem selbstmitgebrachten Proviant eignen. Um Wasser braucht man sich keine Sorgen zu machen, denn ist man erst mal unten angekommen, stehen einem Wasserleitungen mit Abfüllstationen sowie das saubere Wasser eines Gebirgsflusses zur Verfügung. Für die Durchquerung sollte man auf jeden Fall einen Tag einplanen und möglichst früh anreisen, da man sonst das letzte Boot nach Chora Sfakion verpasst.

Wer die Samaria-Schlucht auf eigene Faust erkunden möchte, sollte an die Kosten für Eintritt und Rücktransfer denken. Der Eintritt in die Schlucht beträgt 5 Euro (Stand 2023). Am Ausgang der Schlucht werden die Eintrittskarten an einem Kassenhäuschen noch einmal kontrolliert. Für die Fähre und den Bus zurück zum Ausgangsort müssen noch einmal ca. 11 Euro bzw. 5 Euro eingeplant werden. Wer sich die individuelle Planung sparen möchte, kann auch eine der organisierten Touren buchen, die inklusive Bustransfer von verschiedenen Orten angeboten werden. 

Impressionen von einer Wanderung durch die Samaria-Schlucht (zusammengestellt von phototravellers):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angebote für organisierte Touren durch die Samaria-Schlucht

Weitere Angebote für Touren durch dir Samaria-Schlucht.

Unsere letzten Reise News aus Griechenland

Segelschein im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos bietet seinen Gästen jetzt auch die Möglichkeit, den Segelschein nach den Richtlinien des VDWS zu erlangen. Dazu stehen die derzeit neuesten und modernsten Katamarane auf Kos zur Verügung.

Zimmer mit privatem Pool im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos offeriert seinen Gästen künftig noch mehr Privatsphäre beim Baden und Abkühlen im privaten Pool von der eigenen Terrasse aus. Ab der Saison 2024 bietet das fünf-Sterne Strandresort mit neugeschaffenen Zimmer mit privatem Pool und Blick auf die üppige Gartenanlage eine ganz neue Zimmerkategorie an.

sonnenklar.TV berichtet aus Rhodos

Von 8. August bis 10. August 2023 werden sonnenklar.TV-Reporterin Sophia Dreyer und ihr Team in über sechs Schalten zeigen, wie sich die Lage in der südöstlichen Region der Ferieninsel darstellt.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Diese Beiträge aus unserem Reiseführer für Kreta könnten Sie auch interessieren

Gortys Akropolis

Gortys

Die archäologische Stätte von Gortys liegt auf der griechischen Insel Kreta und war eine wichtige Stadt der minoischen Epoche. Die Stadt wurde später von den Römern und Byzantinern erobert und bewohnt und hat deshalb eine reiche historische Bedeutung.

Weiterlesen »
Kreta Berge Nebel

Petrokefalo

Petrokefalo ist eine kleine Ortschaft an der Nordküste Kretas mit alten Bauernhäusern, die zwischen den grünen Hängen des Ida-Gebirges und dem Meer liegt. Der Name „Petrokefalo“ bedeutet auf Deutsch „Steinkopf“, was auf die steinigen Hügel und Berge in der Umgebung des Dorfes zurückzuführen ist.

Weiterlesen »
Fischerboote im Hafen von Elounda

Elounda

Geschützt durch die nahen Berge bietet Elounda ein besonders mildes Klima und lädt auch im Herbst noch zum Baden ein. Der nette Ort bietet freundliche Tavernen, Cafés und Geschäfte.

Weiterlesen »
Wasserpark Limnoupolis Wasserrutschen

Wasserpark Limnoupolis

Der Wasserpark Limnoupolis auf Kreta ist ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher in der Umgebung von Chania, die eine Abwechslung von den Stränden der Insel suchen.

Weiterlesen »
Panormo Hafen Abenddämmerung

Panormo

Panormo ist ein idyllischer Fischerort auf Kreta in der Nähe von Rethymnon, in dem das gemächliche Leben und gemütliche Tavernen dominieren. Besonders an den kleinen Häfen sitzt es sich gut am Abend. Sie sind beliebt bei Urlaubs-Individualisten.

Weiterlesen »
Schlucht von Patsos Vegetation

Schlucht von Patsos

Die Schlucht von Patsos auf Kreta erstreckt sich über eine Länge von etwa 3,5 Kilometern und ist von üppiger Vegetation und natürlichen Quellen geprägt. Sie ist bei Wanderern sehr beliebt.

Weiterlesen »

Aus unserem Griechenland Reisemagazin

Weitere Beiträge aus unserem Griechenland Reisemagazin.

Nach oben scrollen