Aptera Amphiteater
Das Amphiteater der antiken Stadt Aptera. Bild: Albrecht Fietz/Pixabay

Antike Stadt Aptera

Die antike Stadt Aptera, eingebettet in die sanften Hügel und Olivenhaine im Nordwesten von Kreta, ist ein faszinierendes archäologisches Juwel, das Besucher auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mitnimmt. Die Geschichte von Aptera reicht weit zurück in die Antike, und ihre Ruinen zeugen von der einstigen Pracht und Bedeutung dieser blühenden Stadt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Ursprünge von Aptera reichen bis in die minoische Zeit zurück, aber die Blütezeit der Stadt war während der hellenistischen und römischen Herrschaft. Die Stadt war ein wichtiger Handels- und Militärstützpunkt und spielte eine bedeutende Rolle in der Geschichte Kretas.

Die Ruinen von Aptera erstrecken sich über ein weitläufiges Gelände und umfassen beeindruckende Überreste von Stadtmauern, Tempeln, Theater, Bädern, Zisternen und anderen öffentlichen Gebäuden. Einige der bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten sind das Theater von Aptera, das Odeon, das Nymphäum und die monumentalen Bögen des römischen Aquädukts.

Die archäologischen Ausgrabungen in Aptera bieten einen faszinierenden Einblick in das tägliche Leben in einer antiken griechischen Stadt. Besucher können durch die Ruinen schlendern, die beeindruckende Architektur bewundern und sich vorstellen, wie das Leben hier vor Jahrhunderten ausgesehen haben mag.

Aptera archäologische Überreste
Rund um die antike Stadt Aptera findet man Jahrhunderte alte archäologische Überreste. Bild: Albrecht Fietz/Pixabay

Darüber hinaus bietet Aptera spektakuläre Ausblicke auf das kretische Hinterland (einschließlich der je nach Jahreszeit auch schneebedeckten Berge) und das Meer, was den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Besucher können die Ruinen erkunden und gleichzeitig die natürliche Schönheit der Umgebung genießen.

Für Geschichtsinteressierte, Archäologen und Kulturbegeisterte ist ein Besuch der antiken Stadt Aptera ein absolutes Muss. Die faszinierenden Ruinen und die reiche Geschichte machen Aptera zu einem der bedeutendsten archäologischen Stätten auf Kreta und bieten einen Einblick in die faszinierende Vergangenheit der Insel.

Impressionen von der antiken Stadt Aptera (von Polychronis Drone):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere letzten Reise News aus Griechenland

TUI verlängert Sommersaison 2024 bis in den November

TUI weitet die Sommersaison 2024 auf Kreta bis zum 23. November aus und bietet allein für Heraklion 39 TUI fly Zusatzflüge mit 7.300 zusätzlichen Plätzen. Auch Rhodos und Kos stehen hoch im Kurs und bieten dank zusätzlicher Flüge verlängerte Buchungsmöglichkeiten bis zum 9. November.

Segelschein im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos bietet seinen Gästen jetzt auch die Möglichkeit, den Segelschein nach den Richtlinien des VDWS zu erlangen. Dazu stehen die derzeit neuesten und modernsten Katamarane auf Kos zur Verügung.

Zimmer mit privatem Pool im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos offeriert seinen Gästen künftig noch mehr Privatsphäre beim Baden und Abkühlen im privaten Pool von der eigenen Terrasse aus. Ab der Saison 2024 bietet das fünf-Sterne Strandresort mit neugeschaffenen Zimmer mit privatem Pool und Blick auf die üppige Gartenanlage eine ganz neue Zimmerkategorie an.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Diese Beiträge aus unserem Reiseführer für Kreta könnten Sie auch interessieren

Chora Sfakion Kreta

Chora Sfakion

Chora Sfakion ist ein kleines und gemütliches Fischerdorf an der Südküste Kretas. Die 300 Einwohner verbringen hier gemeinsam mit ihren Gästen ein beschauliches Leben, das sich rund um das Dorfzentrum mit seinen Läden und Tavernen abspielt.

Weiterlesen »
Altar in der Melidoni Höhle

Melidoni Höhle

Die Melidoni Höhle auf Kreta ist nicht nur eine beliebte Sehenswürdigkeit auf der Insel, sondern hat wegen eines tragischen Ereignisses auch eine große historische Bedeutung.

Weiterlesen »
Ruinen von Lato Ausgrabungsstätte

Lato Ruinen

Die Ausgrabungsstätte mit den gut erhaltenen Ruinen der antiken Stadt Lato auf Kreta sind ein beliebter Anlaufpunkt für kulturinteresssierte Urlauber im Nordosten der Insel. Die Ursprünge der Stadt gehen auf die Zeit zwischen dem 5. und dem 2. Jahrhundert v. Chr. zurück.

Weiterlesen »
Sivas Natursteinhäuser

Sivas

In der westlichen Messará-Ebene unweit des Ortes Matala befindet sich das kleine und ruhige kretische Dorf Sivas. Das malerische Ambiente des 600 Einwohner großen Weilers ergibt sich vor allem durch die zahlreichen Natursteinhäuser.

Weiterlesen »
Skaleta Kreta Strand Wellen

Skaleta

Der Ferienort Skaleta liegt an der Nordküste von Kreta am Ende der Bucht von Rethymnon. Der schöne Strand und attraktive Hotels machen Skaleta bei Urlaubern sehr beliebt.

Weiterlesen »
Gasse in Arolithos

Arolithos

Arolithos (Arolithos Traditional Cretan Village) ist eine Nachahmung eines traditionellen kretischen Dorfes. Die Bauweisen der Häuser und der Hotelanlage orientiert sich genau an den Vorbildern vergangener Tage.

Weiterlesen »

Aus unserem Griechenland Reisemagazin

Weitere Beiträge aus unserem Griechenland Reisemagazin.

Aktuelle Artikel aus anderen Regionen

Nach oben scrollen