Sonnenuntergang Agia Marina
An der Westküste Kretas lassen sich wunderschöne Sonnenuntergänge erleben. Bild: Vlastimil Vávra/Pixabay

Agia Marina

Rund acht Kilometer von Chania entfernt befindet sich der touristisch geprägte, freundliche Ort Agia Marina. Namensgeber für die Ortschaft war die gleichnamige Kirche im Ort. In der unmittelbaren Umgebung gibt es einige sehr schöne, teilweise künstlich angelegte, Strände. Anders als im Nachbardorf Platanias ist die Atmosphäre hier trotz unzähliger Hotel- und Ferienanlagen noch beschaulich, wobei die Vielzahl an neu entstandenen Hotels natürlich auch in Agia Marina ihre Spuren hinterlassen. Es verdeutlicht aber auch, wie beliebt die Region bei Urlaubern ist.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der ursprüngliche Ortskern lädt in gemütliche Restaurants und Tavernen zum Verweilen ein. Auch an den Stränden gibt es eine Vielzahl von kleineren Tavernen und Imbissen.

Agia Marina vorgelagert ist die kleine, unbewohnte Insel Thodorou. Nur einmal im Jahr – zur Namenfeier des Heiligen Theodors, der der Insel ihren Namen gab – fahren einige Ausflugsboote mit Gästen zur Insel, um dort der Messe beizuwohnen. Ansonsten ist das Betreten der Insel strikt untersagt, da es hier eine Population der (seltenen) kretischen Wildziege gibt, die nicht gestört werden soll. Vor vielen Jahren wurden einige der Tiere hier ausgesetzt, um die speziellen Merkmale dieser Rasse zu erhalten und Verkreuzungen mit anderen Wildziegenarten vorzubeugen.

Tipp: Aktuelle Angebote für einen Urlaub in Agia Marina.

Unsere letzten Reise News aus Griechenland

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Beiträge aus unserem Reiseführer für Kreta könnten Sie auch interessieren

    Boot am Strand von Almirida

    Almirida

    Almirida ist ein kleiner Badeort, ca. fünf Kilometer östlich von Kalives gelegen. Die hauptsächlich familiären, nicht zu großen Hotelanlagen gehobenen Standards passen zum ursprünglichen und beschaulichen Ambiente des ehemaligen Fischerorts.

    Weiterlesen »
    Strand und Bucht von Agia Pelagia

    Agia Pelagia

    Etwa 20 Kiilometer von der Inselhauptstadt Heraklion entfernt, inmitten felsiger Buchten, liegt der einstige Fischerort Agia Pelagia mit einsamen Badeplätze und idyllischen Tavernen und Bars.

    Weiterlesen »
    Agios Nikolaos Hafen

    Agios Nikolaos

    Einer der populärsten und ältesten Urlaubsorte auf Kreta ist Agios Nikolaos an der romantischen Mirabello-Bucht. Auch jüngere Leute kommen sehr gerne hierher, da es neben den Stränden in Aghios Nikolaos auch ein attraktives Nachtleben gibt.

    Weiterlesen »
    Taverne Agia Fotia

    Agia Fotia

    Die Bucht Agia Fotia im Südosten Kretas gilt mit ihrem schönen Strand als eine der herausragendsten Buchten in der gesamten Osthälfte der Insel. So ist es kaum verwunderlich, dass auch die Einheimischen hier ganz besonders gerne ihre freie Zeit verbringen.

    Weiterlesen »
    Sonnenuntergang Agia Marina

    Agia Marina

    Rund acht Kilometer von Chania entfernt befindet sich der touristisch geprägte, freundliche Ort Aghia Marina. In der direkten Umgeung gibt es einige sehr schöne Strände.

    Weiterlesen »
    Wellen bei Adelianos Campos

    Adelianos Kampos

    Adelianos Kampos ist ein kleiner Ort im zentralen Kreta, ca. einen Kilometer von Rethymnon entfernt. Hier gibt es eine der bekanntesten Tauchschulen auf Kreta.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Griechenland Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Griechenland Reisemagazin.

    Scroll to Top