Boot am Strand von Almirida
In Almirida geht alles ein wenig ruhiger und beschaulicher zu. Bild: Pavlos Bernarde (CC BY 2.0)

Almirida

Almirida ist ein kleiner Badeort, ca. fünf Kilometer östlich von Kalives gelegen. Die hauptsächlich familiären, nicht zu großen Hotelanlagen gehobenen Standards passen zum ursprünglichen und beschaulichen Ambiente des ehemaligen Fischerorts. Besonders der Dorfkern mit Tavernen, Cafés und kleinen Läden ist ein reizvoller Anlaufpunkt. Einige der ansässigen Restaurants liegen direkt am Meer und offerieren einen herrlichen Blick auf die Bucht von Souda und die Halbinsel Akrotiri. Der Strand mit feinem, hellgelbem Sand eignet sich besonders gut für Familien mit kleinen Kindern. Neben einer Segel- und Surfschule steht auch ein Kanuverleih mit seinem Equipment bereit.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Almirida ist vor allen Dingen bei Reisenden beliebt, die einen ruhigen Urlaubsort bevorzugen, von dem aus sie Touren in die umliegenden Gebiete unternehmen können. Rethymnon und Chania, aber auch die dünn besiedelte Halbinsel Drapanos sind beliebte Ausflugsziele. Sehenswürdigkeit in Almirida ist die Ruine einer Basilika aus dem 11. Jh., deren Mosaikboden erstaunlich gut erhalten ist.

Unsere letzten Reise News aus Griechenland

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Beiträge aus unserem Reiseführer für Kreta könnten Sie auch interessieren

    Ruinen Knossos Kreta

    Ausgrabungsstätte Knossos

    Die wohl wichtigste archäologische Ausgrabungsstätte auf Kreta ist die minoische Ausgrabung der Ruinenstadt Knossos, deren Ursprünge bis in das 7. Jahrtausend v. Chr. zurückreichen. Nicht weit von

    Weiterlesen »
    Kloster Gouverneto Halbinsel Akrotiri

    Akrotiri-Halbinsel

    Die ursprüngliche und beschauliche Akrotiri-Halbinsel nördlich von Chania ist vom Tourismus noch weitgehend unberührt. Große Gebiete der Region sind als militärisches Sperrgebiet nicht zugänglich.

    Weiterlesen »
    Wellen bei Adelianos Campos

    Adelianos Kampos

    Adelianos Kampos ist ein kleiner Ort im zentralen Kreta, ca. einen Kilometer von Rethymnon entfernt. Hier gibt es eine der bekanntesten Tauchschulen auf Kreta.

    Weiterlesen »
    Agios Nikolaos Hafen

    Agios Nikolaos

    Einer der populärsten und ältesten Urlaubsorte auf Kreta ist Agios Nikolaos an der romantischen Mirabello-Bucht. Auch jüngere Leute kommen sehr gerne hierher, da es neben den Stränden in Aghios Nikolaos auch ein attraktives Nachtleben gibt.

    Weiterlesen »
    Taverne Agia Fotia

    Agia Fotia

    Die Bucht Agia Fotia im Südosten Kretas gilt mit ihrem schönen Strand als eine der herausragendsten Buchten in der gesamten Osthälfte der Insel. So ist es kaum verwunderlich, dass auch die Einheimischen hier ganz besonders gerne ihre freie Zeit verbringen.

    Weiterlesen »
    Boot am Strand von Almirida

    Almirida

    Almirida ist ein kleiner Badeort, ca. fünf Kilometer östlich von Kalives gelegen. Die hauptsächlich familiären, nicht zu großen Hotelanlagen gehobenen Standards passen zum ursprünglichen und beschaulichen Ambiente des ehemaligen Fischerorts.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Griechenland Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Griechenland Reisemagazin.

    Scroll to Top