Flamingos in den Salinen von Ses Salinen auf Mallorca
Flamingos in den Salinen von Ses Salinen auf Mallorca. Bild: Pjt56 (CC BY-SA 3.0)

Ses Salines

Im äußersten Südosten Mallorcas zwischen Santanyí und Campos liegt das das Gebiet von Ses Salines, das seinen Namen den Jahrhunderte alten Salinen verdankt, die diese Region prägen. Man muß unterscheiden zwischen der Region Ses Salines und dem Ort Ses Salines

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der bekannteste Teil der Region Ses Salines ist neben den Salinen sicherlich der einzigartige Naturstrand Es Trenc. Entlang einer wunderschönen, langgezogenen Bucht erstreckt sich der feinsandige Strand über mehrere Kilometer. Das klare Wasser wird in sogenannte cocons gespült, wo es verdunstet und kristallisiertes, schmackhaftes Salz zurücklässt.

Der Ort Ses Salines einige Kilometer im Landesinneren zeichnet sich aus durch seine geraden, breiten Strassen, moderne Gebäude und einer schlanken Gemeindekirche, die zu Anfang dieses Jahrhunderts fertiggestellt wurde und St. Bartomeu gewidmet ist. Bei einem Gang über den Plaza Mayor sollte man den Ca’n Bàrbara-Turm und die alten Dorfmühlen nicht auslassen. Für kulturinteressierte Urlauber ist Ses Salines zusätzlich ein guter Ausgangspunkt, um die verschiedenen prähistorischen Relikte, die in der näheren Umgebung zu finden sind, zu „erforschen“.

Unsere letzten Reise News aus Mallorca

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Mallorca könnten Sie auch interessieren

    Hafen von Porto Colom mit Fischerbooten

    Porto Colom

    Porto Colom ist ein ursprünglicher, kleiner Fischerort (mit dem größten Naturhafen Mallorcas) mit einigen urigen Pinten und alten Häusern. Porto Colom gehört zu einem der malerischten Orten auf der Insel.

    Weiterlesen »
    Strand von Santa Ponsa bei Sonnenuntergang

    Santa Ponsa

    In landschaftlich reizvoller Lage an der Südwestküste Mallorcas befindet sich Santa Ponsa (Santa Ponca). Der Ort hat eine schöne, breite Badebucht, deren feiner Sandstrand flach ins Meer abfällt.

    Weiterlesen »
    Kloster Randa Außenbereich

    Kloster Randa

    Auf dem 543 Meter hohen Puig de Randa unweit der gleichnamigen Ortschaft in der Zentralebene befindet sich das Kloster Randa, die zweitwichtigste Wallfahrtsstätte der Insel.

    Weiterlesen »
    Pinienwald im Tramuntana-Gebirge

    Naturpark Reserva de Galatzo

    In der Nähe des Dörfchens Puigpunyent im Westen Mallorcas liegt der Berg Puig de Galatzó. Am Fuße des Bergs befindet sich in faszinierender landschaftlicher Umgebung der unter Schutz stehende Naturpark “Reserva de Galatzo”

    Weiterlesen »
    Bunyola Landgut Raixa

    Bunyola

    Im Nordwesten Mallorcas, an den Ausläufern der Serra de Tramuntana, ca. 14 km von der Hauptstadt der Insel Palma entfernt, liegt an der Haupstraße C 711 von Palma in Richtung Sóller bei km 34 die weitläufige Gemeinde Bunyola, die eine Vielzahl an Naturschätzen und Kulturgütern aufzuweisen hat.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Mallorca Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Mallorca Reisemagazin.

    Scroll to Top