Tom Lee Park Memphis mit Mississippi
Der Tom Lee Park in Memphis liegt direkt am Mississippi. Bild: © Julian Harper

Tom Lee Park in Memphis

Der Tom Lee Park in Memphis wurde im Jahr 2023 für rund 61 Millionen Dollar umgestaltet und hält nun einen Spielplatz, einen Fitnessbereich, zahlreiche Verpflegungsstände, meditative Spazierwege und den Blick auf den Mighty Mississippi bereit. Highlight ist ein 20.000 Quadratmeter großer, schattiger Bereich – der Sunset Canopy – für Sportarten wie Basketball oder Yoga. Dem Namensgeber des Parks und Helden von Memphis wurde auf dem Heroes Plaza ein Denkmal errichtet – im Jahr 1925 rettete Tom Lee 32 Menschen aus einem gekenterten Dampfschiff, obwohl er nicht schwimmen konnte.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Park erstreckt sich über eine Fläche von etwa 30 Hektar und ist ein bedeutendes Erholungsgebiet sowie ein beliebter Veranstaltungsort für Festivals und Events. Mit seinen gepflegten Grünflächen, Spazierwegen und schattigen Bereichen bietet Tom Lee Park eine angenehme Umgebung für Einheimische und Besucher gleichermaßen. Die weitläufigen Rasenflächen eignen sich ideal für Picknicks, Freizeitaktivitäten und Sport.

Die Aussicht auf den majestätischen Mississippi River ist eine der herausragenden Merkmale des Parks. Eine Promenade entlang des Flussufers ermöglicht Besuchern einen atemberaubenden Blick auf den Fluss, auf vorbeiziehende Schiffe und auf die malerische Kulisse der gegenüberliegenden Ufer. Der Tom Lee Park spielt auch eine zentrale Rolle während des Memphis in May International Festival, das jedes Jahr im Mai stattfindet.

Mit seiner Lage im Herzen von Memphis, der Nähe zu anderen Sehenswürdigkeiten und der entspannten Atmosphäre ist der Tom Lee Park nicht nur ein wichtiger Naherholungsort, sondern gleichzeitig auch einer der bedeutendsten sozialen Treffpunkte von Memphis.

Unsere letzten Reise News aus den USA

Lufthansa fliegt erstmals vom Flughafen München nach Seattle

Ab sofort bietet Lufthansa dreimal wöchentlich mit dem derzeit nachhaltigsten Langstreckenflugzeug, einem Airbus A350, die Verbindung von München in die US-Metropole am Pazifik an. Seattle ist damit nach San Diego, Los Angeles, San Francisco und Vancouver die fünfte Destination an Nordamerikas Westküste.

Riesenpandas für National Zoo in Washington, DC

Im Smithsonian’s National Zoo and Conservation Biology Institute in Washington, DC ziehen bald wieder Riesenpandas ein: Männchen Bao Li und Weibchen Qing Bao werden Ende 2024 in der amerikanischen Hauptstadt eintreffen.

SeaWorld San Diego feiert 60. Park-Jubiläum

Anlässlich der Feierlichkeiten rund um das 60. Jubiläum der SeaWorld-Parks können die Parkbesucher bei Summer Spectacular sowohl familienfreundlichen als auch rasanten Live-Shows beiwohnen.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Diese Beiträge aus unserem Reiseführer für Tennessee könnten Sie auch interessieren

    Kanonen Shiloh National Military Park

    Shiloh National Military Park

    Im Jahre 1894 wurde der Shiloh National Military Park gegründet, um den Schauplatz der ersten großen Schlacht des Bürgerkriegs von April 1862 zu bewahren. Seither gilt das Gelände als eines der am besten erhaltenen Schlachtfelder der Nation.

    Weiterlesen »
    Historic Brushy Mountain State Gefängnis Petros

    Brushy Mountain State Gefängnis

    Das Brushy Mountain State Gefängnis ist Tennessees erstes Hochsicherheitsgefängnis. Die als „End of the Line“ bekannte Einrichtung hielt seit der Gründung im Jahr 1896 bis 2009 die gewalttätigsten Insassen des Staates gefangen.

    Weiterlesen »
    Spirituelle Runde im Mabry Hazen House

    Mabry Hazen House in Knoxville

    Das Mabry-Hazen House in Knoxville ist ein historisches Familienhaus aus dem Jahr 1858, welches heute als Museum dient. Das Museum widmet sich unter anderem den dunklen Geschichten und beschäftigt sich mit dem Tod, der Bestattung und dem Spiritualismus der damaligen Zeit.

    Weiterlesen »
    Clear Creek Nebenfluss Obed Wild & Scenic River

    Obed Wild & Scenic River

    Markante Felsen und steile Klippen, ursprüngliche Wälder und eines der letzten wild fließenden Flusssysteme im Osten der Vereinigten Staaten: In der Naturlandschaft des Obed Wild & Scenic River wandeln Besucher auf den Spuren des ursprünglichen Amerikas.

    Weiterlesen »
    Great Smoky Mountains National Park Herbstfarben

    Great Smoky Mountains National Park

    Die malerischen Laubwälder Im internationalen Biosphärenreservat und UNESCO Weltnaturerbe Great Smoky Mountains National Park gehören zu den ältesten der Welt. Im Herbst zeigen diese sich von einer goldenen Seite mit einer besonders intensiven Farbwelt.

    Weiterlesen »
    Ortsschild Jonesborough Tennessee

    Jonesborough

    Jonesborough wurde im Jahr 1779 als erste Stadt Tennessees gegründet. Bevor William Bean 1769 als erster weißer Siedler eine Hütte am Watauga River im Nordosten Tennessees erbaute und sich weitere Siedler niederließen, lebten die Ureinwohner Amerikas in der Region.

    Weiterlesen »

    Aus unserem USA Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem USA Reisemagazin.

    Aktuelle Artikel aus anderen Regionen

    Nach oben scrollen