Kloster Vlacherna Korfu
Das malerische Kloster Vlacherna befindet sich auf einer kleinen Korfu vorgelagerten Insel und ist über einen Steg erreichbar. Bild: Robert Gadomski

Kloster Vlacherna

Das Kloster Vlacherna ist ein kleines, charmantes Kloster auf Korfu, das für seine malerische Lage bekannt ist. Es befindet sich auf einer winzigen Insel in der Bucht von Kanoni, südlich von Korfu-Stadt, und ist über einen schmalen Damm vom Festland aus erreichbar. Das Kloster ist eines der bekanntesten und meistfotografierten Wahrzeichen der Insel.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Kloster Vlacherna stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist der Jungfrau Maria gewidmet. Obwohl es klein und bescheiden ist, strahlt es eine besondere Ruhe und spirituelle Atmosphäre aus. Die Architektur des Klosters ist typisch für die Region, mit weiß getünchten Wänden und einem roten Ziegeldach. Ein charakteristisches Merkmal des Klosters ist sein freistehender Glockenturm, der sich elegant gegen den blauen Himmel und das blaue Meer abhebt.

Das Kloster hat nicht nur architektonische und historische Bedeutung, sondern ist auch ein wichtiger Ort der Verehrung für die Einheimischen. Es wird oft von Pilgern besucht, die hierher kommen, um Kerzen anzuzünden und in der kleinen Kapelle zu beten. Obwohl das Kloster nicht mehr ständig von Mönchen bewohnt ist, bleibt es ein bedeutender spiritueller Ort, der eine tiefe Verbindung zur religiösen Tradition von Korfu hat.

Die Lage des Klosters Vlacherna ist atemberaubend schön. Es liegt in unmittelbarer Nähe zu Pontikonisi, auch bekannt als Mäuseinsel, einer weiteren kleinen Insel, die leicht mit dem Boot zu erreichen ist. Die Insel Pontikonisi ist dicht bewaldet und beherbergt eine byzantinische Kapelle, die dem Pantokrator gewidmet ist. Die Aussicht auf das Kloster Vlacherna und Pontikonisi, vor allem von den Aussichtspunkten in Kanoni aus, ist spektakulär und zieht Fotografen und Maler aus aller Welt an.

Das Kloster Vlacherna ist frei zugänglich und kann leicht über den schmalen Damm erreicht werden, der es mit dem Festland verbindet. Besucher können die Kapelle besichtigen, eine Kerze anzünden und die friedliche Umgebung genießen. Die ruhige Atmosphäre des Klosters und die Schönheit der Umgebung machen es zu einem idealen Ort für Besinnung und Entspannung.

Impressionen vom Kloster Vlacherna (von Macoers):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere letzten Reise News aus Griechenland

TUI verlängert Sommersaison 2024 bis in den November

TUI weitet die Sommersaison 2024 auf Kreta bis zum 23. November aus und bietet allein für Heraklion 39 TUI fly Zusatzflüge mit 7.300 zusätzlichen Plätzen. Auch Rhodos und Kos stehen hoch im Kurs und bieten dank zusätzlicher Flüge verlängerte Buchungsmöglichkeiten bis zum 9. November.

Segelschein im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos bietet seinen Gästen jetzt auch die Möglichkeit, den Segelschein nach den Richtlinien des VDWS zu erlangen. Dazu stehen die derzeit neuesten und modernsten Katamarane auf Kos zur Verügung.

Zimmer mit privatem Pool im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos offeriert seinen Gästen künftig noch mehr Privatsphäre beim Baden und Abkühlen im privaten Pool von der eigenen Terrasse aus. Ab der Saison 2024 bietet das fünf-Sterne Strandresort mit neugeschaffenen Zimmer mit privatem Pool und Blick auf die üppige Gartenanlage eine ganz neue Zimmerkategorie an.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Diese Beiträge aus unserem Reiseführer für Korfu könnten Sie auch interessieren

Palast der Heiligen Michael und Georg in Korfu-Stadt

Palast von St. Michael und St. George

Der Palast von St. Michael und St. George im Herzen von Korfu-Stadt ist ein beeindruckendes architektonisches Wahrzeichen und ein wichtiger kultureller Ort auf Korfu. Heute beherbergt der Palast das Museum für Asiatische Kunst.

Weiterlesen »
Paleokastritsa Strand

Sehenswürdigkeiten auf Korfu

Korfu bietet eine faszinierende Mischung aus historischen, kulturellen und natürlichen Sehenswürdigkeiten, die jeden Besucher begeistern werden. Ob man die charmante Altstadt von Korfu-Stadt erkundet, die atemberaubenden Strände genießt oder die reiche Geschichte und Kultur der Insel entdeckt – Korfu ist ein vielseitiges Reiseziel, das viele nachhaltige Erlebnisse verspricht.

Weiterlesen »
Mädchen spielen bei Sonnenuntergang am Strand

Kavos

Einst ein ruhiges Fischerdorf hat sich Kavos an der Südspitze von Korfu in den vergangenen Jahren zu einer Partyhochburg für junge Leute entwickelt.

Weiterlesen »
Sonnenuntergang vor Korfu

Roda

Von Archaravi bis nach Roda zieht sich der mit acht Kilometer längste Sand-Kiesstrand der Insel. Von dem einstmals kleinen Dorf ist nur der historische Ortskern übrig geblieben, ansonsten erstrecken sich jetzt nationale und internationale Gastronomie, Bars, Geschäfte und Discotheken entlang der langen Küstenpromenade dieses beliebten Urlaubszentrums.

Weiterlesen »
Marathias Beach Korfu

Marathias

In idyllischer Lage zwischen Bergen und Meer und von Olivenhainen umgeben präsentiert sich das kleine Dorf Marathias an der Südwestküste von Korfu. Hier befindet sich mit sechs Kilometern feinstem Sandstrand einer der schönsten Küstenabschnitte der Insel.

Weiterlesen »
Benitses Ostküste Korfu

Benitses

Obwohl Benitses an der Ostküste von Korfu nur über einen schmalen Kiesstrand verfügt, hat sich das kleine Fischerdorf in den letzten Jahrzehnten zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt.

Weiterlesen »

Aus unserem Griechenland Reisemagazin

Weitere Beiträge aus unserem Griechenland Reisemagazin.

Aktuelle Artikel aus anderen Regionen

Nach oben scrollen