Kleine Badebucht auf Korfu
Korfu ist nicht unbedingt als das typische Badereiseziel bekannt, doch lange Strände und kleine Buchten bieten auch für Badeurlauber beste Voraussetzungen. Bild: Máté Markovics/Pixabay

Korfu

Korfu ist die nördlichste der Ionischen Inseln und zieht seit Jahren durch ihr wunderbar mildes Klima, die traumhaft schöne und grüne Vegetation und die gastfreundlichen und liebenswerten Einwohner immer mehr Urlauber in ihren Bann. Mit ihrer Vielseitigkeit gilt die Insel für viele Gäste als die reizvollste der Ionischen Inseln. Korfu sieht von ihrer Form ein wenig aus wie eine Sichel und erstreckt sich auf insgesamt knapp 600 qkm. Von Nord nach Süd ist die Insel etwa 60 Kilometer lang, an ihrer breitesten Stelle im Norden ca. 30 Kilometer breit und an der schmalsten Stelle im Süden nur 4 Kilometer schmal. Im Norden reicht die Insel bis auf 2 Kilometer an die albanische Küste heran. Korfu hat ca. 110.000 Einwohner, von denen die meisten in der Hauptstadt Korfu-Stadt leben (ca. 40.000).

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Korfu ist bekannt für ihre überaus üppige Vegetation, die viele unterschiedliche Arten hervorbringt. Die Insel ist ein wahres Farbenwunder, wenn sich tiefgrüne Zypressen mit leuchtenden Getreidefeldern oder Zitrus- und Olivenplantagen abwechseln. Auf der Insel gibt es darüber hinaus herrliche Sand- und Kiesstrände und schöne versteckte und romantische Buchten. Das Meer wirkt tiefblau, ist glasklar und lockt zum Baden.
Korfu blühendes Feld
Korfu ist eine grüne Insel und ist bekannt für ihre üppige Vegetation und blühenden Felder. Bild: Sean Gentle/Pixabay
Wie auf vielen griechischen Inseln gibt es auch auf Korfu wunderschöne Städte mit historischem Hintergrund. Die Inselhauptstadt Korfu-Stadt hat einen schönen alten und malerischen Stadtkern und ist eine kontrastreiche Mischung aus Historie und Neuzeit. Der Hafen, die vielen kleinen Geschäfte, Restaurants und Tavernen und das Gefühl griechischer Lebensfreude faszinieren jeden Urlauber.
Korfu-Stadt mit der alten venezianischen Festung
Korfu-Stadt mit der alten venezianischen Festung. Bild: Powermatt/Pixabay

Korfu ist auch ein Paradies für Wanderer, die die wunderbaren Landschaften auf ausgewiesenen Pfaden erkunden können. Die Höhenzüge der Insel, die mit Pinienwäldern, Oliven- und Zypressenbäumen bedeckt sind, erheben sich auf ca. 900 Meter und wechseln sich mit lieblichen Ebenen ab, in denen man fruchtbare Gärten und Plantagen findet.

Auch wenn sich Korfu touristisch ständig weiterentwickelt, um den Ansprüchen des modernen Urlaubers stets gerecht zu werden, so erfolgt dieses jedoch mit großem Bedacht und die Insel bewahrt sich ihre Ursprünglichkeit und ihren ganz besonderen Charme. Den klassischen Massentourismus gibt es eigentlich kaum und so hat man in vielen Regionen der Insel den Eindruck, die Zeit scheint tatsächlich stehen geblieben zu sein.

Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Korfu-Stadt
Der Hafen von Korfu-Stadt wird regelmäßig auch von Kreuzfahrtschiffen, die durch das östliche Mittelmeer fahren, angelaufen. Bild: Powermatt/Pixabay
Warum Korfu auch die „grüne Insel“ genannt wird und traumhafte Bedingungen für Badeurlauber und Wassersportler bietet, zeigt ein Video von Bear Scratch Production mit beeindruckenden Drohnenaufnahmen:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reise News aus Griechenland

TUI verlängert Sommersaison 2024 bis in den November

TUI weitet die Sommersaison 2024 auf Kreta bis zum 23. November aus und bietet allein für Heraklion 39 TUI fly Zusatzflüge mit 7.300 zusätzlichen Plätzen. Auch Rhodos und Kos stehen hoch im Kurs und bieten dank zusätzlicher Flüge verlängerte Buchungsmöglichkeiten bis zum 9. November.

Segelschein im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos bietet seinen Gästen jetzt auch die Möglichkeit, den Segelschein nach den Richtlinien des VDWS zu erlangen. Dazu stehen die derzeit neuesten und modernsten Katamarane auf Kos zur Verügung.

Zimmer mit privatem Pool im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos offeriert seinen Gästen künftig noch mehr Privatsphäre beim Baden und Abkühlen im privaten Pool von der eigenen Terrasse aus. Ab der Saison 2024 bietet das fünf-Sterne Strandresort mit neugeschaffenen Zimmer mit privatem Pool und Blick auf die üppige Gartenanlage eine ganz neue Zimmerkategorie an.

Mehr zu Korfu

Urlaubsorte

Sehenswürdigkeiten

Hier eine Auswahl an Beiträgen zum Reiseziel Korfu

Hafenmole von Kanoni

Kanoni

Kanoni auf der Halbinsel Analipsis ist ein begehrter Wohnort in unmittelbarer Nähe zu Korfu-Stadt (vier Kilometer). Inmitten von baumbedeckten, üppig grünen Hügeln und Feldern liegen die Häuser und die wenigen Ferienunterkünfte des Dorfes.

Weiterlesen »
Kanoni vorgelagerte Inseln

Halbinsel Kanoni

Bei der Halbinsel Kanoni handelt es sich um den ältesten Siedlungsplatz der Stadt, denn hier befand sich das antike Korfu. Den Küstenlinien Kanonis vorgelagert liegen zwei kleine Inseln, die zum Wahrzeichen Korfus geworden sind.

Weiterlesen »
Kleines Fischerboot vor der Nordküste von Korfu

Kontokali

Kontokali auf Korfu ist besonders beliebt bei Seglern, da der Ort einen gut ausgestatteten Yachthafen bietet, der ein beliebter Anlaufpunkt für Bootsfahrer ist. Der Yachthafen bietet eine malerische Kulisse mit Blick auf das türkisfarbene Wasser und die umliegende Landschaft.

Weiterlesen »
Buchten bei Paleokastritsa

Paleokastritsa

Paleokastritsa ist einer der bekanntesten und malerischsten Ferienorte auf der griechischen Insel Korfu. Es liegt an der Nordwestküste der Insel, etwa 25 Kilometer nordwestlich von Korfu-Stadt.

Weiterlesen »
Küste mit Boot vor Korfu

Astrakeri

Ein vielseitiger Urlaubsort ist Astrakeri, das an der landschaftlich reizvollen Nordküste von Korfu liegt. Der Sandstrand des Dorfes wurde vor einigen Jahren neu angelegt, so dass er jetzt flach ins Wasser abfällt und bestens für Familien mit kleinen Kindern geeignet ist.

Weiterlesen »

Aus unserem Griechenland Reisemagazin

Nach oben scrollen