Griechische Kapelle
Viele griechische Kapellen zeichnen sich durch ihren weiß getünchten Außenanstrich aus. Symbolbild: Greg Montani/Pixabay

Ypapanti Kapelle

Die Kapelle Ypapanti ist eine malerische und historisch bedeutsame Kirche an der Ostküste von Korfu in der Nähe der Ortschaft Kommeno. Sie liegt auf einer kleinen Landzunge, die ins Meer ragt und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Umgebung. Ihre ruhige Atmosphäre und besondere Lage macht sie zu einem beliebten Ziel für Besucher und Pilger.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Kapelle Ypapanti wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ist der Darstellung des Herrn im Tempel gewidmet, was auch als Fest der „Ypapanti“ bekannt ist. Die Architektur der Kapelle ist typisch für die Region, mit einfachen, weiß getünchten Wänden und einem roten Ziegeldach. Ein kleines, charmantes Glockentürmchen krönt das Gebäude, und im Inneren der Kapelle finden Besucher eine Reihe von Ikonen und religiösen Artefakten, die die spirituelle Bedeutung des Ortes unterstreichen.

Die Kapelle ist ein wichtiger Ort der Verehrung für die Einheimischen und wird oft für religiöse Zeremonien wie Hochzeiten, Taufen und Festtage genutzt. Besonders am Fest der Ypapanti am 2. Februar wird die Kapelle von Gläubigen besucht, die Kerzen anzünden und für Schutz und Segen beten. Die spirituelle Atmosphäre der Kapelle und ihre idyllische Lage machen sie zu einem beliebten Ort für Besinnung und Gebet.

Die Kapelle Ypapanti ist für Besucher frei zugänglich und kann über einen kleinen Fußweg erreicht werden. Der Weg zur Kapelle ist gut ausgeschildert, und es gibt Parkmöglichkeiten in der Nähe. Die Nähe zur Küste macht die Kapelle auch zu einem idealen Ort für einen romantischen Spaziergang oder ein Picknick.

Impressionen der Kapelle Ypapanti (von Ernestos Vitouladitis):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere letzten Reise News aus Griechenland

TUI verlängert Sommersaison 2024 bis in den November

TUI weitet die Sommersaison 2024 auf Kreta bis zum 23. November aus und bietet allein für Heraklion 39 TUI fly Zusatzflüge mit 7.300 zusätzlichen Plätzen. Auch Rhodos und Kos stehen hoch im Kurs und bieten dank zusätzlicher Flüge verlängerte Buchungsmöglichkeiten bis zum 9. November.

Segelschein im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos bietet seinen Gästen jetzt auch die Möglichkeit, den Segelschein nach den Richtlinien des VDWS zu erlangen. Dazu stehen die derzeit neuesten und modernsten Katamarane auf Kos zur Verügung.

Zimmer mit privatem Pool im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos offeriert seinen Gästen künftig noch mehr Privatsphäre beim Baden und Abkühlen im privaten Pool von der eigenen Terrasse aus. Ab der Saison 2024 bietet das fünf-Sterne Strandresort mit neugeschaffenen Zimmer mit privatem Pool und Blick auf die üppige Gartenanlage eine ganz neue Zimmerkategorie an.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Diese Beiträge aus unserem Reiseführer für Korfu könnten Sie auch interessieren

Paleo Perithia Steinhaus

Paléo Períthia

Paléo Períthia – auch bekannt als Alt-Perithia – ist ein verlassenes, ehemaliges venezianisches Dorf im Nordosten von Korfu. Es liegt am Fuße des Pantokrator-Berges auf etwa 400 Metern Höhe und gilt als eines der ältesten Dörfer der Insel.

Weiterlesen »
Boukari Korfu

Boukari

Erholungssuchende werden sich in dem kleinen Fischerort Boukari an der idyllischen Südostküste von Korfu, abseits des Touristentrubels, wohlfühlen.

Weiterlesen »
Kassiopi auf Korfu

Kassiopi

Stets ein begehrter Siedlungspunkt, hat Kassiopi im Norden von Korfu schnell das Herz der Inselbesucher gewonnen und sich zu einem beliebten und lebhaften Urlaubsort gewandelt.

Weiterlesen »
Hafen von Messonghi auf Korfu

Messonghi

Messonghi ist ein charmantes Küstendorf an der Südostküste der griechischen Insel Korfu. Es liegt etwa 20 Kilometer südlich von Korfu-Stadt und ist ein beliebter Ferienort für Besucher, die einen ruhigen und entspannten Urlaub verbringen möchten.

Weiterlesen »
Festung Angelokastro auf Korfu

Angelokastro

Angelokastro, eine imposante byzantinische Festung aus dem 13. Jahrhundert, thront majestätisch auf einem steilen Felsen an der Westküste der griechischen Insel Korfu. Die Festung ist ein beeindruckendes Beispiel mittelalterlicher Militärarchitektur. Sie wurde geschickt in die natürliche Topographie des Felsens integriert und besteht aus massiven Mauern und Türmen, die einst mit Kanonen und anderen Verteidigungswaffen bestückt waren.

Weiterlesen »
Venezianische Werft in Gouvia Ruinen

Venezianische Werft in Gouvia

Die venezianische Werft in Gouvia ist eine historische Stätte auf Korfu, die ein faszinierendes Zeugnis der maritimen Geschichte der Region darstellt. Die beeindruckenden Ruinen befinden sich etwa 8 Kilometer nördlich von Korfu-Stadt, und sind ein beliebtes Ziel für Geschichtsinteressierte und Fotografen.

Weiterlesen »

Aus unserem Griechenland Reisemagazin

Weitere Beiträge aus unserem Griechenland Reisemagazin.

Aktuelle Artikel aus anderen Regionen

Nach oben scrollen