Strand von Morro Jable mit Leuchtturm
Strand von Morro Jable mit Leuchtturm. Bild: Dirk Vorderstraße - eigenes Werk (CC BY 3.0)

Morro Jable

Über eine 2 Kilometer lange Strandpromenade erreicht man von Jandia Playa aus Morro Jable, dieses ehemalige, kleine – mittlerweile aber recht regsame aber immer noch gemütliche – Fischerdorf. Hier findet man verwinkelte Gassen mit einheimischen Bars, urigen Fischlokalen und vielen Restaurants. Hier kann man teilweise direkt am Meer sitzen, ein Glas Rotwein trinken und frischen Fisch essen. Mit etwas Glück erlebt man die einheimischen alten Männer am Abend beim Musizieren und fühlt inmitten der touristischen Betriebsamkeit einen Hauch des ursprünglichen Fuerteventura. Eine Felsklippe trennt das Dorf vom Hafen. Hier legen die Boote zu den Nachbarinseln Teneriffa und Gran Canaria an. Am Ende des Hafens hört die Welt des Tourismus abrupt auf. Über eine holprige Staubpiste erreicht man nach 20 Kilometern die Spitze der Halbinsel Jandia (Punta de Jandia) oder etwas weiter nördlich den Ort Cofete mit dem Traumstrand von Barlovento.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Morro Jable hat auch eine reiche Geschichte, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht, als die Stadt ein wichtiger Hafen für den Handel mit Afrika war. Es gibt einige historische Gebäude in der Stadt, wie zum Beispiel das Castillo de El Tostón, eine alte Festung, die heute ein archäologisches Museum beherbergt.

In der Nähe von Morro Jable gibt es auch einige Naturschutzgebiete, wie zum Beispiel den Jandía-Nationalpark, der eine einzigartige Landschaft aus Vulkanen, Stränden und Wüsten bietet. Es gibt auch einige kleine Dörfer in der Umgebung, die einen Besuch wert sind, wie zum Beispiel Cofete und Ajuy.

Impressionen von Morro Jable (zusammengestellt von Walfi80):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere letzten Reise News aus Spanien

TUI Palma Marathon Mallorca 2024 buchbar

TUI bietet exklusiv für den TUI Palma Marathon Mallorca 2024 Tickets mit individuell anpassbaren Paketoptionen, einschließlich Flügen, Unterkünften und Transfers an. Die Anmeldung zum Lauf ist ab sofort möglich.

„Zero Food Waste“-Zertifizierung für RIU Hotels

Die spanische Hotelkette RIU hat die „Zero Food Waste“ Zertifizierung für ihren Einsatz gegen die Verschwendung von Lebensmitteln erhalten. Seit zwei Jahren engagiert sich RIU auch aktiv im Circular Tourism Communities (CTC) Projekt auf Teneriffa.

Mehr Condor-Flüge nach Mallorca im Sommer 2024

Die zusätzlichen Condor-Flüge nach Mallorca werden größtenteils ab den neuen Standorten Köln, Dortmund, Münster/Osnabrück, Karlsruhe/Baden-Baden, Rostock und Basel angeboten. Damit verdoppelt Condor die geographische Abdeckung ihres Mallorca-Angebots in Deutschland nahezu.

Villa Riviera in Costa d’en Blanes neu bei The Private Hideaway

Die exklusive Villa Riviera im Küstenort Costa d’en Blanes im Südwesten Mallorcas ist neu im Portfolio bei The Private Hideaway. Auf 280 Quadratmetern Wohnfläche und einem gut viermal so großen Gartengrundstück erwarten Gäste fünf Suiten mit vier Bädern, eine hochwertig ausgestatte Küche, der beheizbare Salzwasserpool, die Sauna und eine Veranda mit Blick aufs Meer.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps auf Fuerteventura könnten Sie auch interessieren

    Puerto del Rosario Hafeneinfahrt

    Puerto del Rosario

    Fuerteventuras Inselhauptstadt Puerto del Rosario ist zwar noch relativ jung (sie stammt aus dem 19. Jahrhundert), doch in den letzten Jahren wurden viele historische Gebäude saniert und restauriert

    Weiterlesen »
    Hafen von Caleta de Fuste

    Playa del Castillo

    An der östlichen Küste Fuerteventuras, südlich des Hafens von Caleta de Fuste, befindet sich der halbmondförmige Postkartenstrand Playa del Castillo.

    Weiterlesen »
    Strand an der Costa Calma auf Fuerteventura

    Costa Calma

    Im Süden Fuerteventuras befindet sich die Costa Calma, die vor allem wegen ihres langen Sandstrands bei Strandläufern sehr beliebt ist.

    Weiterlesen »
    Playa Corralejo Sand und Dünen

    Dünen von Corralejo

    Die Dünenlandschaft von Corralejo ist die größte der Kanarischen Inseln und übertrifft an Umfang sogar die bekannten Dünen von Maspalomas auf Gran Canaria.

    Weiterlesen »
    Coffee Shop in Betancuria auf Fuerteventura mit üppigem Grün

    Betancuria

    Betancuria im Westen Fuerteventuras ist die historisch bedeutsamste Stadt der Insel. Die Geschichte seit der spanischen Eroberung Fuerteventuras ist hier förmlich greifbar.

    Weiterlesen »
    Karge Pflanzenwelt im Naturpark Jandia

    Naturschutzgebiet Jandia

    Der Parque Natural de Jandía liegt im Süden Fuerteventuras und umgibt den gleichnamigen Ferienort. Auf über 14.000 Quadratkilometern erstreckt sich das Schutzgebiet von der Küste bis auf 800 Meter hinauf in die Berge.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Spanien Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Spanien Reisemagazin.
    Nach oben scrollen