Kloster Tsambika Ostküste Rhodos
Das Kloster Tsambika liegt an der Ostküste von Rhodos zwischen Kolymbia und Archangelos. Bild: Nikolay Gromin (CC BY 2.0)

Kloster Tsambika

Das Kloster Tsambika (oder Tsampika) ist eine kleine, aber äußerst verehrte byzantinische Kirche, die auf einem steilen Felsen hoch über der gleichnamigen Bucht an der Ostküste von Rhodos thront. Die Legende besagt, dass das Kloster nach einem Wunder benannt wurde, bei dem ein verloren geglaubtes Ikonenbild der Jungfrau Maria (Panagia Tsambika) gefunden wurde. Dieses Bild soll auf wundersame Weise seinen Weg auf den Gipfel des Berges gefunden haben, wo das Kloster später zu seinen Ehren errichtet wurde.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Aufstieg zum Kloster Tsambika ist zwar anspruchsvoll – über 300 Stufen, die den Hügel hinauf führen –, aber der Panoramablick, der sich den Besuchern oben bietet, ist atemberaubend und reicht weit über die goldenen Strände und das türkisfarbene Meer bis hin zu den umliegenden Hügeln. Viele Pilger und Touristen nehmen die Anstrengung auf sich, um die Ikone der Jungfrau Maria zu sehen und um Segen zu bitten, besonders von kinderlosen Paaren, die sich Nachwuchs wünschen. Es wird geglaubt, dass die Jungfrau Maria von Tsambika Fruchtbarkeit schenkt.
Kloster Tsambika Blick auf Tsambika-Strand
Wer den Aufstieg zum Kloster Tsambika auf sich nimmt, wird mit einem atemberaubenden Blick auf den Tsambika-Strand und die Ostküste von Rhodos belohnt. Bild: Böhringer Friedrich - Eigenes Werk (CC BY-SA 2.5)

Das Innere der Kirche ist klein, aber reich verziert, mit vielen Votivtafeln und Geschenken von Gläubigen, die hierherkommen, um für ein Wunder zu beten. Neben der spirituellen Erfahrung bietet das Kloster auch kulturelle Einblicke in die orthodoxe Tradition und die byzantinische Architektur.

Unterhalb des Hauptklosters befindet sich eine neuere Kirche, die ebenfalls der Jungfrau Maria gewidmet ist. Dieser Bereich ist leichter zugänglich und dient als Anlaufpunkt für Besucher und Gläubige, die den anstrengenden Aufstieg zum Gipfel vielleicht nicht bewältigen können oder wollen.

Das Kloster Tsambika ist nicht nur ein Ort tief verwurzelter religiöser Überzeugungen und Traditionen, sondern auch ein Zeugnis der griechischen Kultur und Geschichte. Es zieht Besucher aus aller Welt an, die nicht nur spirituelle Erfüllung suchen, sondern auch die atemberaubende Schönheit der rhodischen Landschaft genießen möchten.

Impressionen vom Kloster Tsambika (von Ein Tag mit Frederik):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Urlaub auf Rhodos

Unsere letzten Reise News aus Griechenland

TUI verlängert Sommersaison 2024 bis in den November

TUI weitet die Sommersaison 2024 auf Kreta bis zum 23. November aus und bietet allein für Heraklion 39 TUI fly Zusatzflüge mit 7.300 zusätzlichen Plätzen. Auch Rhodos und Kos stehen hoch im Kurs und bieten dank zusätzlicher Flüge verlängerte Buchungsmöglichkeiten bis zum 9. November.

Segelschein im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos bietet seinen Gästen jetzt auch die Möglichkeit, den Segelschein nach den Richtlinien des VDWS zu erlangen. Dazu stehen die derzeit neuesten und modernsten Katamarane auf Kos zur Verügung.

Zimmer mit privatem Pool im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos offeriert seinen Gästen künftig noch mehr Privatsphäre beim Baden und Abkühlen im privaten Pool von der eigenen Terrasse aus. Ab der Saison 2024 bietet das fünf-Sterne Strandresort mit neugeschaffenen Zimmer mit privatem Pool und Blick auf die üppige Gartenanlage eine ganz neue Zimmerkategorie an.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Diese Beiträge aus unserem Reiseführer für Rhodos könnten Sie auch interessieren

Kloster Moni Thari Rhodos

Kloster Moni Thari

Abseits der touristischen Hotspots befindet sich das wunderschöne historische Kloster Moni Thari im Südosten von Rhodos bei Laerma. Das Kloster, das auch als Panagia Tharri bekannt ist, ist ein bedeutendes religiöses und kulturelles Zentrum und zieht Gläubige sowie Besucher aus der ganzen Welt an.

Weiterlesen »
Lardos auf Rhodos

Lardos

Lardos ist ein kleines ursprüngliches Dorf an der Südostküste von Rhodos. das sich durch eine traditionelle Atmosphäre mit engen Gassen, weiß getünchten Häusern und einem zentralen Platz, der von Cafés, Tavernen und Geschäften umgeben ist, auszeichnet. Hier können Besucher das authentische griechische Dorfleben erleben.

Weiterlesen »
Akropolis von Lindos Felsen

Akropolis von Lindos

Die Akropolis von Lindos ist eine der faszinierendsten archäologischen Stätten auf der griechischen Insel Rhodos und ein Höhepunkt für Besucher, die die reiche Geschichte und

Weiterlesen »
Afandou Beach auf Rhodos

Afandou

Die malerische Kleinstadt Afandou befindet sich an der Ostküste von Rhodos und ist bekannt für ihre weitläufigen Bilderbuchstrände, die zu den populärsten Badestränden der Insel gehören.

Weiterlesen »
Faliraki Water Park Rhodos

Faliraki Water Park

Der Faliraki Water Park ist einer der größten und beliebtesten Wasserparks auf der Insel Rhodos. Dieses unterhaltsame und familienfreundliche Ausflugsziel bietet eine Vielzahl von aufregenden Wasserrutschen, Pools und Attraktionen für Besucher aller Altersgruppen.

Weiterlesen »
Roter Seestern vor Rhodos

Kiotari

Erst in der Mitte der 1990 Jahre entwickelte sich das ehemalige Fischerdorf Kiotari zu einem Ferienressort mit komfortablen Hotels für jeden Geschmack. Ausgrabungen förderten jedoch Funde zutage, die beweisen, dass der Weiler bereits zu Zeiten der Antike besiedelt wurde.

Weiterlesen »

Aus unserem Griechenland Reisemagazin

Weitere Beiträge aus unserem Griechenland Reisemagazin.

Aktuelle Artikel aus anderen Regionen

Nach oben scrollen