Defterdar-Moschee in Kos-Stadt
Die Defterdar-Moschee in Kos-Stadt stammt aus dem frühem 18. Jahrhundert. Bild: Matthias Peter

Kos-Stadt

Die Inselhauptstadt Kos-Stadt liegt im äußersten Nordosten der Insel Kos und ist unumstrittenes wirtschaftliches, kulturelles und verwaltungstechnisches Zentrum der Insel. Sie bewahrt ein reiches Erbe einer vieltausendjährigen Geschichte unterschiedlichster Völker. Viele Herrscher und Völker haben das Bild der Stadt in der Vergangenheit geformt, so dass ein Spaziergang durch ihre Straßen wie ein Bummel durch ein Freilichtmuseum erscheint. Da erheben sich Ruinen griechischer und römischer Bauten neben Zeugnissen des byzantinischen Reiches, Festungen aus der Zeit der Venezianer und Johanniter sind nur einen Steinwurf entfernt von Moscheen aus der Epoche der osmanischen Herrschaft.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die heutige Stadt mit ihren Häuserfluchten und dem regelmäßigen Straßennetz folgt einem sorgfältig erstellten Bauplan, charakteristisch sind die prachtvoll angelegten Plätze der Stadt und die großzügigen Asphaltstraßen. Wichtigstes Fortbewegungsmittel der Bewohner ist das Fahrrad, das zu Tausenden die palmengeschmückten Straßen der Stadt bevölkert.
Auf beiden Seiten der Stadt erstrecken sich lange Sandstrände, an denen im Laufe der vergangenen Jahre zahlreiche Hotelanlagen entstanden sind. Wer im Sommer neben schönen Stränden ein pulsierendes Nachtleben sucht, der wird sich hier wohl fühlen. Man trifft sich im weitgehend als Fußgängerzone ausgelegten Innenstadtbereich mit seinen zahlreichen Geschäften und zu späterer Stunde lockt stampfende Musik in Bars und Kneipen.

Ausflugsboote Hafen Kos-Stadt
Im Hafen von Kos-Stadt liegen zahlreiche Ausflugsboote, die unter anderem auch zu Tagestouren ins etwa eine Stunde entfernte türkische Bodrum aufbrechen. Bild: Matthias Peter

Yachten und Ausflugsboote beherrschen den quirligen Hafen (Mandráki-Hafen) mit seiner mächtigen Festungsanlage (Johanniter-Kastell), Zahlreiche Straßencafes und Restaurants laden dazu ein, im Schatten der Bäume zu verweilen und das Treiben an der Hafenpromenade zu beobachten. Der Hafen eignet sich auch als Ausgangspunkt, um Kos-Stadt zu entdecken. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind von hier aus leicht zu Fuß leicht zu erreichen. Wer sich einen Überblick über die Stadt verschaffen will kann hier mit einem der Minizüge zu einer Sightseeingtour starten. Nur vier Kilometer außerhalb von Kos-Stadt stößt man auf die historisch bedeutsamste Sehenswürdigkeit von Kos, das Asklepion.

Die Altstadt von Kos-Stadt ist ein Labyrinth aus engen Gassen, historischen Gebäuden und lebhaften Plätzen. Hier können Besucher die Überreste antiker Tempel und römischer Bäder entdecken, in traditionellen Tavernen speisen und in kleinen Geschäften nach Souvenirs stöbern. Ein Höhepunkt ist der berühmte Hippokrates-Platz, der von majestätischen Platanen gesäumt ist und von Cafés und Restaurants umgeben ist.

Abends erwacht Kos-Stadt zum Leben, wenn die Straßen mit Musik, Gesang und Gelächter erfüllt sind. Besucher können in den gemütlichen Tavernen speisen, traditionelle griechische Gerichte probieren und den Sonnenuntergang über dem Ägäischen Meer genießen. Für diejenigen, die das Nachtleben genießen möchten, gibt es auch eine Vielzahl von Bars, Clubs und Diskotheken, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet sind.

Reiseangebote nach Kos-Stadt

Unsere letzten Reise News aus Kos

Segelschein im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos bietet seinen Gästen jetzt auch die Möglichkeit, den Segelschein nach den Richtlinien des VDWS zu erlangen. Dazu stehen die derzeit neuesten und modernsten Katamarane auf Kos zur Verügung.

Zimmer mit privatem Pool im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos offeriert seinen Gästen künftig noch mehr Privatsphäre beim Baden und Abkühlen im privaten Pool von der eigenen Terrasse aus. Ab der Saison 2024 bietet das fünf-Sterne Strandresort mit neugeschaffenen Zimmer mit privatem Pool und Blick auf die üppige Gartenanlage eine ganz neue Zimmerkategorie an.

Griechenland-Boom bei TUI im Sommer 2023

Bereits im Jahr 2022 konnten Kreta und Rhodos bei TUI historische Höchstwerte bei ihren Gästezahlen verbuchen, für die Sommersaison 2023 liegen die Buchungseingänge für die griechischen Inseln noch einmal deutlich höher.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Kos könnten Sie auch interessieren

    Hafenpromenade von Kos-Stadt

    Lambi

    Westlich des Hafens von Kos-Stadt liegt Lambi, die Partymeile des Ortes. Unzählige Hotels, Restaurants, Souvenirshops, Kleidergeschäfte, Diskotheken

    Weiterlesen »
    Sonnenuntergang am Strand auf Kos

    Tigaki

    Tigaki, ca. zwölf Kilometer von Kos-Stadt entfernt, ist ein kleiner Badeort an der Nordwestküste. Seine Beliebtheit verdankt er seinem feinen, flachabfallenden, hellen Sandstrand

    Weiterlesen »
    Embros Therme am späten Nachmittag

    Embros Therme

    Unweit von Agios Fokas befindet sich Therma, benannt nach den warmen Quellen, die dort sprudeln. Aus den Bergen kommend läuft die schwefelhaltige Embros Therme hier ins Meer.

    Weiterlesen »
    Defterdar-Moschee in Kos-Stadt

    Kos-Stadt

    Die Inselhauptstadt Kos-Stadt liegt im äußersten Nordosten der Insel Kos und ist unumstrittenes wirtschaftliches, kulturelles und verwaltungstechnisches Zentrum der Insel.

    Weiterlesen »
    Badebucht auf Kos

    Psalidi

    Psalidi ist ein ruhiger Vorort von Kos-Stadt, der sich bei Kos-Urlaubern zunehmender Beliebtheit erfreut. Das Strandleben ist hier nicht mehr ganz so lebhaft, wie an den Stränden der Inselhauptstadt

    Weiterlesen »
    Festung Antimachia auf Kos

    Festung von Antimachia

    Die imposante Festung von Antimachia auf Kos thront majestätisch auf einem Hügel in der Nähe des Dorfes Antimachia und bietet einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit der Insel.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Kos Reisemagazin

    Diese Artikel aus anderen Regionen könnten dich auch interessieren

    Nach oben scrollen