Asklepion Kos
Die Ursprünge des Asklepion von Kos gehen auf das 4. Jahrhundert v. Chr. zurück. Bild: Greg Montani/Pixabay

Asklepion von Kos

Das Asklepion von Kos (oder auch Asklepieion von Kos), ist ein faszinierender Ort von historischer Bedeutung und kulturellem Interesse auf der gleichnamigen griechischen Insel. Diese beeindruckende archäologische Stätte, die hoch über der Stadt Kos thront, war einst ein Heiligtum, das dem Gott Asklepios gewidmet war, dem antiken Gott der Heilkunst und Heilung.

Das Asklepieion von Kos wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. gegründet und diente als Zentrum für medizinische Forschung, Heilung und spirituelle Praktiken. Es bestand aus einer Reihe von Gebäuden und Tempeln, die in Terrassen angelegt waren und einen spektakulären Blick auf das umliegende Land und das Ägäische Meer boten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bei einem Besuch des Asklepieions können Besucher die Überreste der antiken Gebäude und Strukturen erkunden, die einst Teil dieses bedeutenden Heiligtums waren. Dazu gehören Tempel, Altäre, Säulengänge, Bäder und römische Thermen. Einige der bemerkenswertesten Überreste sind die Stoa des Asklepios, die Propylon (Eingangstor), das Gymnasion und das Schatzhaus.

Ein Höhepunkt des Asklepieions ist der Altar des Asklepios, an dem Opfergaben dargebracht wurden und Heilungsrituale stattfanden. Die umliegenden Säulengänge und Terrassen boten Raum für Patienten, die hierher kamen, um Heilung zu suchen. Es wird gesagt, dass berühmte Persönlichkeiten wie Hippokrates, der Vater der modernen Medizin, hier studierten und praktizierten.

Neben seiner Bedeutung als medizinisches Zentrum war das Asklepieion auch ein Ort der Bildung, des kulturellen Austauschs und der spirituellen Erleuchtung. Besucher können die mystische Atmosphäre dieses historischen Ortes spüren und die beeindruckende Architektur bewundern, die die antiken Baumeister geschaffen haben.

Heute ist das Asklepieion von Kos ein beliebtes Touristenziel und ein faszinierendes Ziel für Geschichts- und Kulturliebhaber. Mit seiner reichen Geschichte, seiner beeindruckenden Architektur und seinem atemberaubenden Ausblick bietet es Besuchern die Möglichkeit, in die faszinierende Welt des antiken Griechenlands einzutauchen und die spirituelle Bedeutung dieses einzigartigen Ortes zu erfahren.

Impressionen vom Asklepion von Kos (von Visit Kos Greece):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere letzten Reise News aus Kos

Segelschein im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos bietet seinen Gästen jetzt auch die Möglichkeit, den Segelschein nach den Richtlinien des VDWS zu erlangen. Dazu stehen die derzeit neuesten und modernsten Katamarane auf Kos zur Verügung.

Zimmer mit privatem Pool im Neptune Luxury Resort auf Kos

Das Neptune Luxury Resort auf Kos offeriert seinen Gästen künftig noch mehr Privatsphäre beim Baden und Abkühlen im privaten Pool von der eigenen Terrasse aus. Ab der Saison 2024 bietet das fünf-Sterne Strandresort mit neugeschaffenen Zimmer mit privatem Pool und Blick auf die üppige Gartenanlage eine ganz neue Zimmerkategorie an.

Griechenland-Boom bei TUI im Sommer 2023

Bereits im Jahr 2022 konnten Kreta und Rhodos bei TUI historische Höchstwerte bei ihren Gästezahlen verbuchen, für die Sommersaison 2023 liegen die Buchungseingänge für die griechischen Inseln noch einmal deutlich höher.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Kos könnten Sie auch interessieren

    Embros Therme am späten Nachmittag

    Kos Ausflugstipps

    Auf einer Fläche von nur 290 Quadratkilometern birgt die Insel Kos eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen, mit der sie es ohne weiteres mit ihren größeren griechischen Schwesterinseln aufnehmen kann.

    Weiterlesen »
    Embros Therme am späten Nachmittag

    Embros Therme

    Unweit von Agios Fokas befindet sich Therma, benannt nach den warmen Quellen, die dort sprudeln. Aus den Bergen kommend läuft die schwefelhaltige Embros Therme hier ins Meer.

    Weiterlesen »
    Festung Antimachia auf Kos

    Festung von Antimachia

    Die imposante Festung von Antimachia auf Kos thront majestätisch auf einem Hügel in der Nähe des Dorfes Antimachia und bietet einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit der Insel.

    Weiterlesen »
    Einsames Gebetshaus auf griechischer Insel

    Mastichari

    Das an der Nordküste von Kos gelegene kleine, ruhige Fischerdorf Mastichari, mit typisch griechischen Kafenions und urigen Tavernen bietet das ideale Ambiente für Erholung suchende Gäste.

    Weiterlesen »
    Badebucht auf Kos

    Psalidi

    Psalidi ist ein ruhiger Vorort von Kos-Stadt, der sich bei Kos-Urlaubern zunehmender Beliebtheit erfreut. Das Strandleben ist hier nicht mehr ganz so lebhaft, wie an den Stränden der Inselhauptstadt

    Weiterlesen »
    Sonnenuntergang am Strand auf Kos

    Tigaki

    Tigaki, ca. zwölf Kilometer von Kos-Stadt entfernt, ist ein kleiner Badeort an der Nordwestküste. Seine Beliebtheit verdankt er seinem feinen, flachabfallenden, hellen Sandstrand

    Weiterlesen »

    Aus unserem Kos Reisemagazin

    Diese Artikel aus anderen Regionen könnten dich auch interessieren

    Nach oben scrollen