Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps auf Lanzarote

Dass Lanzarote zahlreiche Naturschönheiten zu bieten hat, mag man der Insel auf den ersten Blick gar nicht ansehen. Sicherlich beeindrucken die wunderschönen Strände entlang der Küste, das Hinterland jedoch scheint einzig von einer braunen Lava- und Felsschicht überzogen aus der Vulkankegel und bizarre Lavaformationen ragen. Erst auf den zweiten Blick offenbart sich, dass es überall auf der Insel Reizvolles zu entdecken gibt. Bei einem Gang durch das Gebiet der Feuerberge im Nationalpark Timanfaya erkennt man, dass das Lavagestein in einer unerschöpflichen Farbvielfalt schimmert. Der Weg durch die Mondlandschaft wird zu einem beeindruckenden Erlebnis, das die Kraft des Vulkanismus deutlich werden lässt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Spuren, die die Vulkanausbrüche hinterließen, findet man in den Jameos del Agua, einem Tunnel und Galeriesystem, das die Lavaströme einst nutzten. Im Zusammenspiel mit der Natur schuf der heimische Inselkünstler Cesar Manrique hier sowohl ein Veranstaltungszentrum, als auch sein eigenes Wohnheim, das mittlerweile als Stiftung und Ausstellungsraum für sein Werk genutzt wird. Manrique war ebenfalls an der Entstehung des Kunstmuseum in Arrecife beteiligt, in dem Gemälde und Skulpturen heimischer und internationaler Künstler zu sehen sind.

Im Weinanbaugebiet La Geria, das durch seine ungewöhnliche Trockenanbauweise geprägt ist, wächst der berühmte kanarische Wein der Malvasia-Traube. Wie er verarbeitet wird, kann man im kleinen Weinmuseum der Bodega El Grifo erfahren. Im Inselzentrum trifft man außerdem auf die schönsten Orte Lanzarotes. Teguise, einstige Hauptstadt der Insel, hütet einen Schatz an historischer Bausubstanz, während Yaiza, 1994 zum schönsten Dorf Spaniens gewählt, mit seinen reichen Bepflanzungen wie eine Oase wirkt.

Eine spannende Ergänzung zu Lanzarote ist deren kleine Nachbarinsel La Graciosa, die seit 2018 als achte autonome Kanarische Insel anerkannt ist. Ein Tagesausflug lohnt sich immer. Täglich fahren Fähren vom Hafen in Órzola in nur etwa 30 Minuten hinüber.

Hier eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Kunststätte Jameos del Agua Lanzarote

Jameos del Agua

Im Norden Lanzarotes liegt die Kunst- und Kulturstätte Jameos del Agua, ein teilweise eingestürztes Lavaröhrensystem, das beim Ausbruch des Vulkans La Corona vor gut 5.000 Jahren entstand.

Weiterlesen »
Casa-Museo del Campesino Lanzarote

Casa-Museo del Campesino

Keramik, Flechtarbeiten, Lederware und Stickereien – bis heute spielen die traditionellen Handwerkskünste auf Lanzarote eine wichtige Rolle. So stellen immer noch viele einheimische Manufakturen

Weiterlesen »
Gesamtkunstwerk Weinanbaugebiet La Geria

Weinanbaugebiet La Geria

Lanzarote ist steinig und karg – im Weinanbaugebiet La Geria im Inselinneren jedoch wachsen aus kleinen Mulden einzelne grüne Reben in der schwarzen, fruchtbaren Lava-Asche.

Weiterlesen »

Aus unserem Lanzarote Reisemagazin

Noch mehr zu Lanzarote

Scroll to Top