Brunnen im Ort Teguise auf Lanzarote
Teguise zeichnet sich durch ein überaus gepflegtes Ortsbild aus. Bild: Bernd Hildebrandt/pb

Teguise

Ohne Zweifel gehört Teguise im Osten Lanzarotes zu den schönsten Städten der Insel. Ihre rumreiche Vergangenheit präsentiert sie auch heute noch in Form von prunkvollen Adelspalästen, alten Kirchen und Klöstern, so wie beeindruckenden Plätzen und engen Kopfsteinpflastergassen. 1414 gegründet, zählt Teguise zu den ältesten Städten der Kanaren und besitzt eine der besterhaltendsten Altstädte im spanischen Kolonialstil, die seit 1980 unter Denkmalschutz steht.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Geschichte der ehemaligen Inselhauptstadt ist von Höhen und Tiefen durchzogen. Ständig hatte der wohlhabende Ort unter Piratenüberfällen zu leiden, was noch heute an Wehrbauten, wie der Fluchtburg Santa Barbara auf dem Vulkan Guanapay ersichtlich ist. Mit Ernennung Teguises zum Bischofssitz entstanden in der Stadt bedeutende Sakralbauten, wie zum Beispiel die Konvente Santo Domingo (heute Rathaus), Santo Francisco (Kunstgallerie) und die Kirche Nuestra Senora de Guadelupe, die nach einem Großbrand zu Beginn des 20. Jahrhunderts komplett zerstört und in ihrer ursprünglichen Form wieder aufgebaut wurde. Vom weltlichen Wohlstand erzählt der Spinola Palast, der ebenfalls an der wunderschönen Plaza de la Constitución liegt. Er beherbergt heute das Palastmuseum, dessen Inneneinrichtung den prunkvollen adeligen Lebensstil im 18. Jahrhundert widerspiegelt.

Teguise Kirche
Die rumreiche Vergangenheit Teguises präsentiert sie auch heute noch in Form von prunkvollen Adelspalästen, alten Kirchen und Klöstern. Bild: Bernd Hildebrandt/pb

Jeden Sonntag herrscht in Teguise besonders viel Trubel. Dann findet der bekannte Trödel- und Kunsthandwerksmarkt statt, auf dem von Artefakten bis hin zu traditionellen Lebensmittel alles erstanden werden kann. Die Basar ähnliche Atmosphäre wird von Musikern und Volkstanzgruppen zusätzlich untermalt. Ein Einkaufsbummel in Teguise lohnt aber auch außerhalb dieser Zeiten, denn im Ortskern sind zahlreiche individuelle Boutiquen und Kunsthandwerksstätten beheimatet. Natürlich verfügt Teguise auch über eine große Auswahl traditionell kanarischer Restaurants.

Unsere letzten Reise News aus Lanzarote

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote könnten Sie auch interessieren

    Brunnen im Ort Teguise auf Lanzarote

    Teguise

    Ohne Zweifel gehört Teguise im Osten Lanzarotes zu den schönsten Städten der Insel. Ihre rumreiche Vergangenheit präsentiert sie auch heute noch in Form von prunkvollen Adelspalästen

    Weiterlesen »
    Mozaga - Monumento al Campesio

    Mozaga

    Schon von weitem begrüßt das „Monumento al Campesio“ die Besucher des Dorfes Mozaga im Zentrum Lanzarotes. Das Kunstwerk, eine bekannte Sehenswürdigkeit Lanzarotes

    Weiterlesen »
    Playa del Reducto Lanzarote

    Playa Honda

    Hellsandig und breit präsentiert sich die Küste vor der Hauptstadt Lanzarotes, Arrecife, an der Playa Honda. In dem kleinen Urlaubsort, der aus einer Urbanisation spanischer Ferienhäuser hervorging,

    Weiterlesen »
    Strand von Arrecife aus der Luft

    Arrecife

    Arrecife an der Ostküste ist mit knapp 50.000 Einwohnern die größte Stadt Lanzarotes. Jeder zweiter Inselbewohner ist hier zu Hause.

    Weiterlesen »
    Kirche La Geria Lanzarote

    Masdache

    Masdache ist der zentrale Ort des Weinanbaugebietes La Geria im Zentrum Lanzarotes. Die Ortschaft ist durch ihre vielen, weit auseinanderstehenden weißen Häuser gekennzeichnet

    Weiterlesen »

    Aus unserem Lanzarote Reisemagazin

    Scroll to Top