Yachthafen von Puerto Calero auf Lanzarote
Elegant, maritim und gepflegt präsentiert sich der Yachthafen Puerto de Calero auf Lanzarote. Bild: Turismo Lanzarote/Andreas Weibel

Puerto Calero

1983 wurde die Idee geboren, einen Yachthafen für Puerto del Carmen zu bauen. Entstanden ist mit Puerto Calero ein ansprechend angelegter Sporthafen mit 250 Liegeplätzen, der sich in den letzten Jahren immer weiter zu einem hochklassigen Reiseziel entwickelt hat. Exklusivität geht hier einher mit den vielfältigen Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten. In unmittelbarer Nähe zu den Anlegestellen befinden sich Boutiquen, Bars und hervorragende Restaurants, die ein breites Angebot an Meeresspezialitäten aufweisen können.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sportlich-ambitionierten Urlaubern bietet Puerto Calero neben Wassersport (Tauch- und Segelschulen) auch die Möglichkeit zu Squash und Tennis. In einem solchen Ambiente dürfen natürlich entsprechende Schönheitspflege- und Wellnessangebote, auf die sich mehrere Hotels spezialisiert haben, nicht fehlen. Kulturelle Einrichtungen, wie Kunstgalerien oder das kürzlich eröffnete Walmuseum runden das Profil des vielseitigen Urlaubsortes ab. Von Puerto Calero startet außerdem das U-Boot Sub Fun 3, mit der man die Unterwasserwelt Lanzarotes von einem trockenen Platz aus erkunden kann.

Unsere letzten Reise News aus Lanzarote

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote könnten Sie auch interessieren

    Kunststätte Jameos del Agua Lanzarote

    Jameos del Agua

    Im Norden Lanzarotes liegt die Kunst- und Kulturstätte Jameos del Agua, ein teilweise eingestürztes Lavaröhrensystem, das beim Ausbruch des Vulkans La Corona vor gut 5.000 Jahren entstand.

    Weiterlesen »
    Surf-Profi Nic Muscroft beim Islas Canarias Santa Pro 2009

    Wassersport auf Lanzarote

    Unter Seglern ist Lanzarote dank ihrer stabilen Passatwinde beliebt. Auch Wind- und Kitesurfer wissen Lanzarotes beständige Wellen und konstante Wassertemperaturen zu schätzen.

    Weiterlesen »
    Playa de Matagorda

    Playa Matagorda

    Ein ruhiger Strand, im Umfeld des lebhaften Urlaubsortes Puerto del Carmen ist die nordöstlich gelegene Playa Matagorda. Ins Auge fällt die ansprechend gestaltete Promenade,

    Weiterlesen »
    Haría auf Lanzarote

    Haría

    La Corona liegt im „Tal der 1000 Palmen“ im Norden Lanzarotes und gehört zu Haría, das zu den schönsten Dörfern der Insel zählt.

    Weiterlesen »
    Typisches Dorf auf Lanzarote

    Tinajo

    Im Westen Lanzarotes, an den Ausläufern des Nationalparks Timanfaya, liegt die Gemeinde Tinajo. Weideflächen und Terrassenfelder künden von der landwirtschaftlichen Bedeutung

    Weiterlesen »
    Costa Teguise Playa de Las Cucharas

    Costa Teguise

    Costa Teguise ist eine in den 90er Jahren neu entstandene Feriensiedlung mit phantastischem Surferstrand und ein familienfreundlicher Urlaubsort an

    Weiterlesen »

    Aus unserem Lanzarote Reisemagazin

    Scroll to Top