Krater Vulkan San Antonio La Palma
Der Krater des Vulkans San Antonio auf La Palma. Bild: Axel Brocke (CC BY-ND 2.0)

Vulkane auf La Palma

Vulkane auf La Palma (San Antonio und Teneguia)

Der wohl bekannteste Vulkan auf La Palma ist der San Antonio, der nur mehrere hundert Meter unterhalb der Ortschaft Fuencaliente liegt. Er brach zum Jahreswechsel von 1677 auf 1678 aus und begrub fruchtbare Weidefelder, die heißen heiligen Quellen von Fuencaliente, sowie den hellbraunen Phonolithfelsen, der das Heiligtum der palmerischen Ureinwohner darstellte, unter seinen Lavamassen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der San Antonio ist ein Vulkan, wie er im Buche steht: sein 500 Meter großer Kraterrand formt einen perfekten Kreis und aus 657 Meter Höhe gleiten die Vulkanwände gleichmäßig hinab. Auf den Vulkan gelangt man von einem Besucherparkplatz mit Restaurant und Informationszentrum, von dem aus ein schmaler Trampelpfad zum spärlich bewachsenen Krater hinaufführt und ihn etwa zur Hälfte umrundet. Der Rest ist aus Naturschutz- und Sicherheitsgründen nicht geöffnet. Von hier oben hat man einen wunderbaren Blick über den Vulkan Teneguia und kann auf der anderen Seite das Panorama des südlichen La Palmas bis zum Meer genießen. Bei starkem Wind, der hier öfter vorherrscht, sollte man unbedingt Vorsicht walten lassen.

Vulkan Teneguia La Palma
Der Vulkan Teneguia auf La Palma. Bild: penjelly (CC BY-ND 2.0)

Ein weiterer bekannter Vulkan auf La Palma ist der Teneguia, dessen letzter Ausbruch erst wenige Jahrzehnte zurückliegt. Drei Wochen dauerten 1971 die Eruptionen des jüngsten Vulkans der Kanaren, die zugleich den bislang letzten Ausbruch des Archipels darstellten. Auch noch mehr als 30 Jahre später kann man immer noch den Schwefelgeruch des Kraters wahrnehmen. Die Landschaft und auch der Teneguia selber sind wesentlich schroffer als am San Antonio. Auf der Fahrt oder Wanderung zum Vulkan stößt man auf mehrere sichtbare Nebenkrater, Vegetation ist so gut wie nicht vorhanden. Auf den Teneguia steigt man vom Grund eines Besucherparkplatzes, der jedoch über wesentlich schlechtere Straßen zu erreichen ist. Deshalb empfiehlt sich eine Wanderung von Fuencaliente, die – inklusive Besteigung – etwa dreieinhalb Stunden dauert. Für den Aufstieg ist unbedingt festes Schuhwerk zu tragen, da lediglich ein schmaler Trampelpfad vorhanden ist, der nicht sehr trittfest ist. Auch hier bietet sich nach erreichen des Gipfelkreuzes ein atemberaubender Ausblick. Ebenso gilt jedoch die Warnung bei starkem Wind äußerste Vorsicht walten zu lassen.

Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf La Palma könnten Sie auch interessieren

Strand und Promenade von Puerto Tazacorte auf La Palma

Tazacorte

Als die spanischen Eroberer am 29. September 1492 das erste Mal ihren Fuß auf La Palma setzten, war es die Küste von Tazacorte, an der sie anlandeten. Der Ort bietet grandiose Ausblicke über Bergwelt und Atlantik.

Weiterlesen »
Steilküste im Norden von La Palma

Puntagorda

Ruhe, Erholung und Stille das alles findet der Urlauber in Puntagorda, eingebettet in eine faszinierende Landschaft aus Wäldern, Bergen, Feldern und Steilküste.

Weiterlesen »
Fischerboot auf dem Trockenen in Tazacorte

Tazacorte La Palma

Tazacorte ist ein atmosphärisches 5000-Einwohner-Städtchen im sonnigen Westen La Palmas. Am 29. September 1492 betraten hier die spanischen Eroberer erstmals La Palma.

Weiterlesen »
Sandwüste Llano del Jable

Llano del Jable

Eine ungewöhnliche Naturerscheinung, wie man sie nur in vulkanischem Gebiet wie La Palma vorfindet ist die Llano del Jable, eine riesige Fläche aus dunklem Lavasand.

Weiterlesen »

San Nicolás

Inmitten einer einzigartigen Vulkanlandschaft liegt das kleine Dorf San Nicolás im Westen La Palmas. San Nicolas gehört zum Bezirk Las Manchas, der bei einem Vulkanausbruch des San Juan im Jahre 1949 von einem riesigen Lavastrom bedroht wurde.

Weiterlesen »

Aus unserem La Palma Reisemagazin

Unsere letzten Reise News aus La Palma

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps auf La Palma könnten Sie auch interessieren

    Sandwüste Llano del Jable

    Llano del Jable

    Eine ungewöhnliche Naturerscheinung, wie man sie nur in vulkanischem Gebiet wie La Palma vorfindet ist die Llano del Jable, eine riesige Fläche aus dunklem Lavasand.

    Weiterlesen »
    Kirche am Plaza de España in Los Llanos

    Los Llanos

    Los Llanos ist die zweitgrößte Stadt auf La Palma. Der Ort liegt in einem sonnenverwöhnten Tal und bietet einen sehr schönen Altstadtkern mit vielen Restaurants, Bars und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten.

    Weiterlesen »
    Fußgängerpromenade in Mazo La Palma

    Mazo

    Mazo nahm in der Geschichte La Palmas stets eine bedeutende Rolle ein. Davon zeugen noch heute die architektonischen Schätze innerhalb der Stadt und das kunsthandwerkliche Erbe.

    Weiterlesen »
    Nationalpark Caldera de Taburiente

    Caldera de Taburiente

    Der Nationalpark Caldera de Taburiente (Parque Nacional de la Caldera de Taburiente ) ist für viele Besucher – vornehmlich der Wanderurlauber – der eigentliche Höhepunkt auf La Palma. Kern der beeindruckenden Naturlandschaft ist ein tiefer, vulkanischer Krater.

    Weiterlesen »

    San Nicolás

    Inmitten einer einzigartigen Vulkanlandschaft liegt das kleine Dorf San Nicolás im Westen La Palmas. San Nicolas gehört zum Bezirk Las Manchas, der bei einem Vulkanausbruch des San Juan im Jahre 1949 von einem riesigen Lavastrom bedroht wurde.

    Weiterlesen »
    Lorbeerwald El Cubo de la Galga

    El Cubo de la Galga

    Gemeinsam mit Los Tilos bildet der Cubo de la Galga ein dichtes, grünes Waldgebiet mit oft vom Nebel umfangenen Baumkronen, das von der UNESCO zum Reservat der Biosphäre erklärt wurde.

    Weiterlesen »

    Aus unserem La Palma Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem La Palma Reisemagazin.

    Scroll to Top