Kanarisches Museum

Das Kanarische Museum in Las Palmas (Museo Canario) ist das bedeutendste Museum auf Gran Canaria. Wer etwas über kanarische Geschichte und die Altkanarier erfahren will, ist hier an der richtigen Stelle. 1892 als Zentrum für die Forschung antiker Gegenstände und der Naturgeschichte der kanarischen Inseln gegründet, beherbergt es unter anderem Mumien, Schädelsammlungen, Töpferkeramiken, Fruchtbarkeitsidole und sogar eine Nachbildung der Höhle „Cueva Pinta“. Des weiteren bietet der Komplex ein Modell der Insel mit wichtigen Fundstätten und Kultstätten und eine Bücherei mit Publikationen über Gran Canaria.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Kanarische Museum verfügt über insgesamt 11 Ausstellungsräume mit unterschiedlichen Schwerpunkten zu den einzelnen Epochen. Die in den Räumen gezeigten verchiedensten archäologischen Funde geben einen Eindruck über das Leben und die Geschichte der Kanarischen Inseln. Wer sich für diesenThemenbereich interessiert, sollte sich einen Besuch des Museo Canario nicht entgehen lassen. Durch die zentrale Lage des Museums in der historischen Altstadt von Las Palmas lässt sich ein Besuch auch sehr gut mit einem Bummel durch die schönen Gassen verbinden.

Adresse:
Calle del Dr. Verneau, 2, 35001 Las Palmas de Gran Canaria
Web: www.elmuseocanario.com (Informationen auch in deutscher Sprache)

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 10-20 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertags von 10-14 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 5,00 Euro
Studenten, Arbeitslose, Großfamilien, Rentner (gegen Vorlage der Befähigungsnachweise): 3 Euro
Kinder (bis 12 Jahre): kostenlos

Stand: Sommer 2021

Unsere letzten Reise News aus Gran Canaria

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria könnten Sie auch interessieren

    Nordküste Gran Canaria bei Agaete

    Agaete

    Das freundliche Städtchen Agaete liegt im Nordosten Gran Canarias im gleichnamigen Tal. Bekannt ist die Ortschaft vor allem durch die „Fiesta de la Rama“ in der ersten Augustwoche.

    Weiterlesen »
    Sonnenuntergang Abendrot Gran Canaria

    Playa del Cura

    Die Playa del Cura liegt an der als sehr sonnensicher geltenden Südküste Gran Canarias. Die naturbelassene Badebucht verfügt über einen grauen Stein-Sandstrand und gilt als windstiller als die Strände an der Süd- oder Ostküste.

    Weiterlesen »
    Gasse in Agüimes Gran Canaria

    Agüimes

    In eine andere Zeit zurückversetzt fühlt sich der Besucher dieser kleinen aber attraktiven Stadt im Südosten Gran Canarias. Schon von weitem sichtbar ist die Kuppel der Iglesia des San Sebatian, einst Feudalsitz der kanarischen Bischöfe.

    Weiterlesen »
    Dünen von Maspalomas

    Dünen von Maspalomas

    Wer an Gran Canaria denkt, hat sie meist als erstes vor Augen: die Dünenlandschaft von Maspalomas (Dunas de Maspalomas). In dieser über sechs Kilometer langen Strand- und Dünenlandschaft

    Weiterlesen »
    Barranco de Guayadeque

    Barranco de Guayadeque

    Ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber ist der immergrüne Barranco de Guyadeque, eine etwa 15 Kilometer lange Schlucht zwischen den Gemeinden Agüimes und Ingenio

    Weiterlesen »
    Caldera de Bandama Gran Canaria

    Caldera de Bandama

    Zwischen Santa Brigida und dem Las Palmas Stadtteil Tafira befindet sich eines der spektakulärsten Naturmonumente Gran Canarias: der Caldera de Bandama.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Gran Canaria Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Gran Canaria Reisemagazin.

    Scroll to Top