Gran Canaria bergiges Hinterland
Nur wenige Kilometer von dern Küsten entfernt zeigt sich Gran Canaria von einer ganz anderen Seite. Bild: E. Dichtl/Pixabay

San Bartolome de Tirjana

Dass San Bartolome de Tirajana auch Sitz des Verwaltungszentrums für die quirligen Küstengebiete Maspalomas und Playa del Ingles ist, sieht man der friedlichen kleinen Stadt auf den ersten Blick kaum an. Sie liegt in der ausgeprägten Berglandschaft Gran Canarias und doch erstreckt sich ihr Gemeindegebiet bis hinunter zur Küste. In San Bartolome de Tirajana können sich Feinschmecker über die ausgeprägte traditionell-kanarische Küche freuen, die hier in zahlreichen Restaurants angeboten wird. Traditionell orientiert sich auch die kunsthandwerkliche Gemeinde des Ortes. In vielen kleinen Werkstätten werden kanarische Stickerei, Keramik oder landestypische Trachten gefertigt. Obst und Gemüse aus der Region ersteht man auf den zweimal wöchentlich stattfindenden Wochenmarkt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Areal um San Sartolome de Tirajana zeichnet sich durch seinen archäologischen Reichtum aus; bekannt ist vor allem die Nekropole von Arteara, eine vorgeschichtliche Grabstätte, aber auch eine Felsenfestung und ein Höhlendorf zeugen von einer fernen Vergangenheit.

Die Strände der Gemeinde liegen alle zehn bis zwanzig Kilometer vom Ort San Bartolome entfernt. Ein Besuch lohnt trotzdem, denn sie gehören zu den schönsten der Insel. Mit dem Strand von San Augustin beginnend zieht sich ein sechs Kilometer breites Band aus feinstem goldenen Sand bis zum Strand von Maspalomas.

Unsere letzten Reise News aus Gran Canaria

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria könnten Sie auch interessieren

    Playa del Ingles Strand

    Playa del Ingles

    Playa del Ingles ist das wohl bekannteste Ferienzentrum auf Gran Canaria. Der Ort erstreckt sich entlang eines breiten, feinsandigen Strandes bis an den Rand einer grandiosen Dünenlandschaft. Der 6 Kilometer lange Strand zieht sich bis nach Maspalomas.

    Weiterlesen »
    Sonnenuntergang Westküste Gran Canaria

    El Risco

    Zwischen Bergen und Meer liegt im Westen Gran Canarias der kleine Ort El Risco auf etwa 150 Metern über dem Meeresspiegel, umschlossen von beeindruckenden Felsmassiven.

    Weiterlesen »
    Maspalomas Strand und Leuchtturm

    Maspalomas

    Maspalomas liegt am südlichsten Zipfel Gran Canarias. Am Rande der Dünenlandschaft wirkt Maspalomas wie eine Palmenoase mit tropischer Vegetation.

    Weiterlesen »
    Gasse in Agüimes Gran Canaria

    Agüimes

    In eine andere Zeit zurückversetzt fühlt sich der Besucher dieser kleinen aber attraktiven Stadt im Südosten Gran Canarias. Schon von weitem sichtbar ist die Kuppel der Iglesia des San Sebatian, einst Feudalsitz der kanarischen Bischöfe.

    Weiterlesen »
    Palmen in Fataga

    Fataga

    Über Gebirgsstraßen kommt man innerhalb von 20 Minuten von den Stränden des Südens in den idyllischen Ort Fataga, der weit im Inselinneren gelegen ist. Ein malerisches Gesamtbild, das viele Künstler dazu bewogen hat, sich hier anzusiedeln.

    Weiterlesen »
    Las Palmas - Hauptstadt Gran Canaria

    Las Palmas

    Las Palmas ist die Hauptstadt Gran Canarias. Von vielen Leuten als Weltstadt bezeichnet, bietet Las Palmas eigentlich alles, was sich ein Urlauber wünschen kann – sie ist Hafenstadt, Einkaufsstadt, Vergnügungsstadt und gleichzeitig auch Badestadt.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Gran Canaria Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Gran Canaria Reisemagazin.

    Scroll to Top