Gran Canaria bergiges Hinterland
Nur wenige Kilometer von dern Küsten entfernt zeigt sich Gran Canaria von einer ganz anderen Seite. Bild: E. Dichtl/Pixabay

San Bartolome de Tirjana

Dass San Bartolome de Tirajana auch Sitz des Verwaltungszentrums für die quirligen Küstengebiete Maspalomas und Playa del Ingles ist, sieht man der friedlichen kleinen Stadt auf den ersten Blick kaum an. Sie liegt in der ausgeprägten Berglandschaft Gran Canarias und doch erstreckt sich ihr Gemeindegebiet bis hinunter zur Küste. In San Bartolome de Tirajana können sich Feinschmecker über die ausgeprägte traditionell-kanarische Küche freuen, die hier in zahlreichen Restaurants angeboten wird. Traditionell orientiert sich auch die kunsthandwerkliche Gemeinde des Ortes. In vielen kleinen Werkstätten werden kanarische Stickerei, Keramik oder landestypische Trachten gefertigt. Obst und Gemüse aus der Region ersteht man auf den zweimal wöchentlich stattfindenden Wochenmarkt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Areal um San Sartolome de Tirajana zeichnet sich durch seinen archäologischen Reichtum aus; bekannt ist vor allem die Nekropole von Arteara, eine vorgeschichtliche Grabstätte, aber auch eine Felsenfestung und ein Höhlendorf zeugen von einer fernen Vergangenheit.

Die Strände der Gemeinde liegen alle zehn bis zwanzig Kilometer vom Ort San Bartolome entfernt. Ein Besuch lohnt trotzdem, denn sie gehören zu den schönsten der Insel. Mit dem Strand von San Augustin beginnend zieht sich ein sechs Kilometer breites Band aus feinstem goldenen Sand bis zum Strand von Maspalomas.

Unsere letzten Reise News aus Gran Canaria

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria könnten Sie auch interessieren

    Wohngebiet bei Las Palmas Richtung Tafira

    Tafira

    Tafira im Norden Gran Canarias teilt sich in Tafira Baja und Tafira Alta auf; zwei Vororte der Inselhauptstadt Las Palmas. Villen in verschiedenen Baustilen, umgeben von wunderschönen Gärten zeugen vom Reichtum Tafiras.

    Weiterlesen »
    Las Palmas - Hauptstadt Gran Canaria

    Las Palmas

    Las Palmas ist die Hauptstadt Gran Canarias. Von vielen Leuten als Weltstadt bezeichnet, bietet Las Palmas eigentlich alles, was sich ein Urlauber wünschen kann – sie ist Hafenstadt, Einkaufsstadt, Vergnügungsstadt und gleichzeitig auch Badestadt.

    Weiterlesen »
    Stadtzentrum von Arucas mit dem Dom

    Arucas

    Arucas ist mit 32.500 Einwohnern die drittgrößte Stadt Gran Canarias und liegt an der Nordküste der Insel. In ihrem Stadtkern findet man noch viele Spuren des einstigen kolonialen Wohlstands

    Weiterlesen »
    Puerto Rico Gran Canaria Bucht

    Puerto Rico auf Gran Canaria

    Puerto Rico ist eine moderne Feriensiedlung im Südwesten Gran Canarias. Die Gegend zählt zur sonnenreichsten auf ganz Gran Canaria. Puerto Rico ist ideal für Sonnenhungrige und Wassersportler.

    Weiterlesen »
    Valsequillo Gran Canaria

    Valsequillo

    Das malerische Dorf Valsequillo breitet sich im Osten der Inselmitte auf bis zu 1800 Metern über dem Meeresspiegel aus. Umgeben von hohen, weiten Kesselwänden, findet man in der Umgebung Valsequillos sogar noch die Reste der ursprünglichen Lorbeerwälder.

    Weiterlesen »
    Dünen von Maspalomas

    Dünen von Maspalomas

    Wer an Gran Canaria denkt, hat sie meist als erstes vor Augen: die Dünenlandschaft von Maspalomas (Dunas de Maspalomas). In dieser über sechs Kilometer langen Strand- und Dünenlandschaft

    Weiterlesen »

    Aus unserem Gran Canaria Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Gran Canaria Reisemagazin.

    Scroll to Top