Elder Museum DC 9 im Eingangsbereich
Im Eingangsbereich des Museo Elder erwartet die Besucher der vordere Rumpf eines Douglas DC-9-Flugzeugs. Bild: Johnny Comstedt (CC BY-NC-ND 2.0)

Elder Museum

„Bitte berühren“ lautet das Motto des Elder-Museums in Las Palmas. Auf über zwanzig Ausstellungsflächen werden die großen wissenschaftlichen Erfindungen der Menschheit rekonstruiert. Dabei setzt das Museum vor allem auf interaktive Module: von den 220 Ausstellungsstücken sind 200 interaktiv.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Schwerpunktthemen im Museo Elder liegen in den Bereichen Wissenschaft und Technik. Die interaktiven Module sind dabei allgegenwärtig und machen das Museum auch für Kinder sehr spannend, denn anders als in vielen anderen Museen, ist es hier nicht verboten, etwas anzufassen – ganz im Gegenteil.

Bereits der Eingangsbereich des Museums ist aufsehenerregend, denn der abgetrennte Rumpf eines Douglas DC 9-Flugzeugs thront vor der Eingangstür.Nicht minder spektakuär geht es im Inneren des Museums weiter, wo unter anderem ausgestellte Kampfflugzeuge und eine Lokomotive aus dem 19. Jahrhundert auf die Besucher warten.

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Durch seine zentrale Lage am Platz Santa Catalina kann ein Besuch des Museo Elder ideal mit einem Bummel durch die Altstadt von Las Palmas verbunden werden.

Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro (Stand 2021).

Adresse: Muelle de Sta. Catalina, 35007 Las Palmas de Gran Canaria, www.museoelder.org.

Unsere letzten Reise News aus Gran Canaria

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria könnten Sie auch interessieren

    Gasse in Agüimes Gran Canaria

    Agüimes

    In eine andere Zeit zurückversetzt fühlt sich der Besucher dieser kleinen aber attraktiven Stadt im Südosten Gran Canarias. Schon von weitem sichtbar ist die Kuppel der Iglesia des San Sebatian, einst Feudalsitz der kanarischen Bischöfe.

    Weiterlesen »
    Stadtzentrum von Arucas mit dem Dom

    Arucas

    Arucas ist mit 32.500 Einwohnern die drittgrößte Stadt Gran Canarias und liegt an der Nordküste der Insel. In ihrem Stadtkern findet man noch viele Spuren des einstigen kolonialen Wohlstands

    Weiterlesen »
    Maspalomas Strand und Leuchtturm

    Maspalomas

    Maspalomas liegt am südlichsten Zipfel Gran Canarias. Am Rande der Dünenlandschaft wirkt Maspalomas wie eine Palmenoase mit tropischer Vegetation.

    Weiterlesen »
    Gran Canaria bergiges Hinterland

    San Bartolome de Tirjana

    Dass San Bartolome de Tirajana auch Sitz des Verwaltungszentrums für die quirligen Küstengebiete Maspalomas und Playa del Ingles ist, sieht man der friedlichen kleinen Stadt auf den ersten Blick kaum an. Sie liegt in der ausgeprägten Berglandschaft Gran Canarias und doch ihr Gemeindegebiet erstreckt sich bis hinunter zur Küste.

    Weiterlesen »
    Ingenio Gran Canaria

    Ingenio

    Mit ca. 25.000 Einwohnern gehört Ingenio im Südosten Gran Canarias zu den größeren Orten der Insel. Die Stadt ist bekannt für ihre lokale Stickereikunst und die zahlreichen Kunsthandwerkstätten.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Gran Canaria Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Gran Canaria Reisemagazin.

    Scroll to Top