Botanik Gran Canaria
Die Pflanzenwelt und Botanik auf Gran Canaria ist üppiger, als es es die sonnenverwöhnte Insel vermuten läasst (Symbolbild). Bild: Julian Hacker/pb

Jardín Botánico Canario

Der Jardín Botánico Canario ist der größte und artenreichste Botanische Garten Spaniens mit einer Ausstellungsfläche von 27 Hektar. Er liegt an den steilen Hängen des Barranco de Guiniguada und gepflasterte Wege ziehen sich in Stufen an Höhlen und Wasserkaskaden vorbei. In terrassenförmig angelegten Beeten, findet jede der 2000 Spezies ihr eigenes Reservat. Da die kanarische Flora weltweit einzigartig ist und ihre Arten längst in der Ursprungsregion ausgestorben sind, fühlt sich der Besucher in vergangene geologische Epochen zurückversetzt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Höhepunkte beim Besuch des Gartens sind der Laurissilva-Urwald aus Lorbeerbäumen, der in vorspanischer Zeit das gesamte Inselgebiet bedeckte, und die Plaza de las Palmas mit kanarischen Palmen, Kiefern, Drachen- und Heidebäumen. Eine der schönsten Ruhestellen, um die Natur und die Atmosphäre der einmaligen Anlage genießen zu können, ist der Sventius-Wasserfall, benannt nach Eric Sventenius, dem Gründer des Parks. Ein Besuch im botanischen Garten ist für den Gran Canaria-Besucher ein Höhepunkt seines Urlaubs und ein unvergessliches Naturerlebnis. Noch dazu, weil der Garten das ganze Jahr geöffnet hat und der Eintritt in dieses Naturparadies kostenlos ist.

Unsere letzten Reise News aus Gran Canaria

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Diese Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria könnten Sie auch interessieren

    Gran Canaria Wein Bodega

    Weinroute Gran Canaria

    Gran Canaria kann auf eine 500-jährige Weinkultur zurückblicken. Aufgrund der hier anzutreffenden Mikroklimata bringen selbst Weine, die in einem geographisch limitierten Gebiet angebaut werden eine breitgefächerte Palette von weinkundlichen Charakertistiken mit.

    Weiterlesen »
    Rutschen Aquapark

    Aqualand Maspalomas

    Wer das kühle Nass liebt, sollte sich einen Besuch im Wasserpark „Aqualand“ in Maspalomas nicht entgehen lassen. Mit fast 30 Rutschen, Wellenbad, einen künstlichen Fluss und vielen weiteren Bassins ist er der größte Park seiner Art auf den Kanaren.

    Weiterlesen »
    Valsequillo Gran Canaria

    Valsequillo

    Das malerische Dorf Valsequillo breitet sich im Osten der Inselmitte auf bis zu 1800 Metern über dem Meeresspiegel aus. Umgeben von hohen, weiten Kesselwänden, findet man in der Umgebung Valsequillos sogar noch die Reste der ursprünglichen Lorbeerwälder.

    Weiterlesen »
    Puerto Rico Gran Canaria Bucht

    Puerto Rico auf Gran Canaria

    Puerto Rico ist eine moderne Feriensiedlung im Südwesten Gran Canarias. Die Gegend zählt zur sonnenreichsten auf ganz Gran Canaria. Puerto Rico ist ideal für Sonnenhungrige und Wassersportler.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Gran Canaria Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Gran Canaria Reisemagazin.

    Scroll to Top